Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Aktuell News
Weitere Artikel
Auszeichnung

Aachener Handwerkernachwuchs glänzt

Hohe Auszeichnung für die Fachkräfte von morgen: Die Handwerkskammer für die Region Aachen ehrte die herausragenden Leistungen, die die besten Gesellinnen und Gesellen des Prüfungsjahrgangs 2013 in ihren Berufen gezeigt haben.

Hohe Auszeichnung für die Fachkräfte von morgen: Die Handwerkskammer für die Region Aachen ehrte die herausragenden Leistungen, die die besten Gesellinnen und Gesellen des Prüfungsjahrgangs 2013 in ihren Berufen gezeigt haben. Mit ihrem großen Erfolg haben die jungen Frauen und Männer eine solide Basis für eine Karriere mit Lehre geschaffen. Denn: Die Betriebe in der Region sind zur Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf guten Nachwuchs angewiesen.

Im Stolberger Museum Zinkhütter Hof durften die 64 Siegerinnen und Sieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks mit ihren Angehörigen und Ausbildern feiern. Von der Kammer erhielten sie Urkunden und Geschenke und natürlich jede und jeder Einzelne einen kräftigen Applaus.

„Sie sind ein Gewinn für unseren Wirtschaftszweig“, lobte Helmut Krings, Vizepräsident der Handwerkskammer für die Region Aachen, die Ausgezeichneten. „Sie sind nicht allein Leistungs-, sondern auch Imageträger – Aushängeschilder eben und Mitarbeiter, auf die man zurecht stolz ist. Und auf die man angewiesen ist, um das Handwerk voranzubringen, es zukunftsfähig zu machen“, sagte Krings.

„Handwerk bringt Dich überall hin“ – so heißt ein Slogan der bundesweiten Imagekampagne für den Wirtschaftszweig. Eine Lehre im Handwerk, so Krings, könne Ausgangspunkt für eine außergewöhnliche berufliche Karriere sein. Dafür gebe es genügend Beispiele. Der Vizepräsident appellierte an die Gesellinnen und Gesellen, mit Leidenschaft und Ehrgeiz weitere Ziele anzupeilen.

Mit ihren guten Ergebnissen in der Gesellenprüfung und im Leistungswettbewerb haben die jungen Handwerkerinnen und Handwerker die Weichen für ein erfolgreiches Arbeitsleben gestellt. Krings rief sie dazu auf, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten stetig zu verbessern. So sollten sie zum Beispiel die Meisterausbildung anstreben, denn dieser Titel sei die Eintrittskarte in die Selbstständigkeit und für ein späteres Studium an einer Hochschule. Wer dieses Niveau erreiche, könne später erfolgreich verantwortungsvolle Positionen ausfüllen.

Ein Dank des gesamten Handwerks gilt den Ausbildern in den Betrieben. Mit Einsatz, Bereitschaft und Engagement haben sie die jungen Lehrlinge auf ihrem Weg unterstützt. Sie haben erkannt, dass es sich lohnt, den Nachwuchs zu fördern, da so die Fachkräfte von morgen gewonnen werden. Ihr Vorbild soll weitere Unternehmen anspornen, jungen Menschen in den Beruf zu verhelfen.

Als Anerkennung für ihre herausragenden Leistungen erhielten die Siegerinnen und Sieger im Leistungswettbewerb auf Kammerebene von der Handwerkskammer ein hochwertiges Geschenk: ein Solar-Ladegerät für Handys mit verschiedenen Steckern, brauchbar also für diverse Modelle. Darüber hinaus durften sie sich über einen Gutschein im Wert von 200 Euro freuen, den sie für ihre persönliche Weiterbildung einsetzen können.

Als Bonbon wurde unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein iPad 4 verlost. Die glückliche Siegerin ist Goldschmiedin Isabelle Schmitz aus Herzogenrath. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Saxotett Classique, in dem der Geschäftsführer der Handwerkskammer für Recht und Berufsbildung, Georg Stoffels, Saxophon spielt.

(Redaktion)


 


 

Handwerkskammer
Gesellen
Sieger
Geschenk
Fachkräfte
Beruf
Region Aachen
Leistungswettbewerb

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Handwerkskammer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: