Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Aktuell News
Weitere Artikel
Radio

Wie funktioniert Lokalradio?“

Bundesverband Deutscher Pressesprecher tagte in Würselen

Gemeinsam mit der Stadt Würselen, hatte der Bundesverband Deutscher Pressesprecher, kurz BdP, seine nordrhein-westfälische Landesgruppe zum Thema Lokalradio nach Würselen eingeladen.

Bürgermeister Arno Nelles und Stadtpressesprecher Bernd Schaffrath begrüßten Gäste aus öffentlicher Verwaltung und freier Wirtschaft im Rathaus auf dem Morlaixplatz und eröffneten damit eine interessante Veranstaltung. So waren der Einladung nicht nur kommunale Pressesprecher aus der StädteRegion Aachen gefolgt, sondern auch Pressesprecher landesweit vertretener Einzelhandelsunternehmen und Landesbehörden.

Gemeinsamer Schnittpunkt der Kollegen war das Thema Rundfunk. Die Interessen der Diskussionsteilnehmer konnten hingegen unterschiedlicher nicht sein: von sachlichen Pressemitteilungen und Interviews, über Magazinprogramm, bis hin zu Radiowerbung.

Zunächst stellte Bernd Schaffrath die Organisation und Arbeitsweise der Pressestelle der Stadt Würselen vor, hier nicht zuletzt den ständigen Spagat zwischen gesetzlicher wie „moralischer“ Informationspflicht den Bürgern und Öffentlichkeit gegenüber und nicht vorhandenen finanziellen Mitteln einer finanzschwachen Kommune. Neben dem Standard- Pressedienst der Stadt Würselen, erläuterte Bernd Schaffrath insbesondere den O-Ton-Service der städtischen Pressestelle, der so in NRW nicht oft zu finden ist. Dieser Service beinhaltet
die kurzfristige Bereitstellung von O-Tönen aus dem Rathaus zu sämtlichen von den Medien angefragten Themen in Form einer mp3-Datei.

Es folgte ein Vortrag von Stefan Falkenberg, Chefredakteur von Antenne AC (seit 4. Oktober 2010 Nachfolger von 107,8 Antenne AC und Radio Aachen) über die Organisation und Prioritäten eines Lokalsenders sowie die Vorstellung von radio NRW, dem reichweitenstärksten Hörfunksender in Deutschland, dem aktuell neben Antenne AC weitere 44 Lokalrundfunkstationen angeschlossen sind, durch Nachrichtenchef Stefan Weiß und den Chef der Wortredaktion Udo Kreuer.
Die Schnittmenge „Lokalradio“ verdeutlichte sich mehr und mehr, nachdem Weiß und Kreuer das Zusammenspiel von landesweitem Informations- und Unterhaltungsprogramm durch radio NRW und eigenen Programmelementen der Lokalstationen vorgestellt hatte.
Wie funktioniert das technisch und organisatorisch? In welcher Form werden welche Informationen wann benötigt? Welche Themen werden durch radio NRW aufbereitet und wie werden diese über die Lokalstationen gesendet?

Die Veranstaltung in Würselen war zweifelsohne hochinteressant und aufschlussreich für alle Beteiligten. In Zeiten von Internetrecherche und elektronischer Kommunikation ist ein persönliches Gespräch doch immer noch die produktivste Möglichkeit, sich auszutauschen und die Zusammenarbeit zu optimieren.

Fazit: „Eine gelungene Veranstaltung“, betont Bernd Schaffrath und bedankt sich in seiner Funktion des Pressesprechers der Stadt Würselen und gleichzeitig als Mitglied des Bundesverbands bei allen Teilnehmern, die sich auf den Weg nach Würselen gemacht haben.

(Redaktion)


 


 

Würselen
Bundesverband Deutscher Pressesprecher
Antenne AC
Bernd Schaffrath
Stefan Falkenberg
Bürgermeister Arno Nelles

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Würselen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: