Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
CareerBuilder-Arbeitsmarktprognose 2011:

41 Prozent der deutschen Arbeitgeber wollen Vollzeitstellen besetzen

Im neuen Jahr werden für Deutschland positive Arbeitsmarkttrends erwartet, denn Europas grösste Wirtschaft wird stärker. 56 Prozent der deutschen Geschäftsführer planen für 2011 neue Mitarbeiter einzustellen, darunter Vollzeit-, Teilzeit- und befristet Angestellte, Leiharbeiter und Praktikanten. Zwei von fünf Arbeitgebern (41 Prozent) wollen in den nächsten zwölf Monaten unbefristete Vollzeitstellen besetzen.

16 Prozent wollen Teilzeitstellen besetzen. Die Umfrage wurde im Auftrag von CareerBuilder.de vom 17. November bis zum 17. Dezember unter 175 deutschen Geschäftsführern aller Branchen durchgeführt.

"Obwohl die Arbeitgeber vorsichtig bleiben, werden die Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt immer besser", sagt Tony Roy, Geschäftsführer von CareerBuilder EMEA. "Zusätzlich zu den ermutigenden Anzeichen aus unserer Umfrage ist auch die Anzahl der Stellenanzeigen auf CareerBuilder.de allmählich und stetig gestiegen. Zwar wird der Arbeitsmarkt insgesamt 2011 nicht drastisch wachsen, die Trends in Deutschland bewegen sich aber in die richtige Richtung."

41 Prozent der deutschen Geschäftsführer bezeichneten die finanzielle Leistung ihres Unternehmens als wachsend. Weitere 41 Prozent bezeichneten sie als stabil während 18 Prozent sagten, die finanzielle Leistung wäre rückläufig oder unsicher.

Die Top Fachbereiche, in denen Arbeitgeber 2011 Mitarbeiter einstellen

Deutsche Arbeitgeber konzentrieren sich zunächst auf Fachbereiche, die den grössten Einfluss auf die Einnahmen haben. Mehr Effizienz erzeugen, Innovation vorantreiben um neue Einnahmequellen zu eröffnen, den Kunden besser erreichen und die Kundenbindung stärken - das sind die Top-Prioritäten bei den Einstellungsplänen der Unternehmen.

- Ingenieurwesen - 39 Prozent - Vertrieb - 27 Prozent - Kundendienst - 23 Prozent - Technologie - 17 Prozent - Forschung und Entwicklung - 15 Prozent

Neu entstehende Chancen

Deutsche Arbeitgeber gaben auch an, dass sie Arbeitskräfte für sogenannte neu entstehende Positionen brauchen. Stellen, die sich auf die Nutzung von mobiler Technologie konzentrieren, wurden dabei am meisten genannt, gefolgt von den "Green Jobs" - Stellen, die sich mit Umwelt und alternativen Energien beschäftigen. Hinzu kamen Stellen, die sich um globale Beziehungen, Social Media und Internetsicherheit drehen.

Befristete Stellen oder Leiharbeit

Unternehmen verlassen sich auch auf Zwischenlösungen, um wachsende Arbeitslasten besser schultern zu können. 13 Prozent der deutschen Arbeitgeber wollen befristete Arbeitnehmer oder Leiharbeiter einstellen, die helfen sollen eine nicht so starke Belegschaft zu ergänzen.

Berufseinsteiger

Zusätzlich zu erfahrenen Mitarbeitern werden Arbeitgeber auch in die nächste Generation investieren, um Talente für ihr Unternehmen zu finden. Fast die Hälfte der Arbeitgeber, die im neuen Jahr einstellen, (47 Prozent) wollen 2011 auch Hochschulabsolventen einstellen.

Vielfalt unter der Belegschaft

Deutsche Arbeitgeber wollen im neuen Jahr auch die Demografie in ihrer Belegschaft erweitern. 30 Prozent gaben an, dass sie bei den Einstellungen in den nächsten 12 Monaten mehr auf die Vielfalt unter der Belegschaft achten wollen.

Bezahlung

29 Prozent der deutschen Arbeitgeber befürchten, dass ihre besten Mitarbeiter das Unternehmen verlassen werden sobald sich die Wirtschaft bessert, da hohe Arbeitslast und lange Arbeitszeiten sich auf die Arbeitsmoral auswirken. Fast die Hälfte (48 Prozent) sagte, dass sie die Bezahlung für die bestehende Belegschaft 2011 anheben werde, wobei die Mehrheit von einer Erhöhung um drei Prozent oder weniger ausgeht. Einer von zehn Arbeitgebern geht sogar von Erhöhungen von bis zu durchschnittlich 5 Prozent oder mehr aus. 34 Prozent der Arbeitgeber, die im kommenden Jahr einstellen, wollen Bewerbern auch höhere Anfangsgehälter bieten, wobei die Erhöhungen hier meist zwischen ein und drei Prozent liegen. Auch bei den Anfangsgehältern will einer von zehn Arbeitgebern eine Erhöhung von fünf Prozent oder mehr zahlen.

* Wegen Rundungen kommt die Gesamtzahl eventuell nicht auf 100 heraus.


(Redaktion)


 


 

Arbeitgeber
Erhöhung
Belegschaft
Arbeitslast
Leiharbeit Unternehmen
Teilzeitstellen
CareerBuilder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitgeber" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: