Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Marketing
Weitere Artikel
Guerilla Marketing

Sixt wirbt bei der Castor-Demo

Die Castor-Demo in Dannenberg nutze der Autovermieter Sixt aus München für seine eigenen Werbezwecke. Mit einer Guerilla Marketing Aktion verschaffte sich Sixt im Zuge der Demo Aufmerksamkeit.

Die Sixt-Mitarbeiter schwenkten während der Demo ein Spruchband mit der Aufschrift: "Stoppt teure Transporte! Mietet Van & Truck von Sixt!".

Im Sixt-Firmen-Blog heißt es zu dieser Aktion: In einer beispiellosen Guerilla-Aktion haben sich kurzerhand einige Anhänger der Pullacher „Van&Truck“-Sparte unter die Castor-Gegner gemischt um dort ihre, als Castor-Protest getarnte, Botschaft zu platzieren. 


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Sixt ging es in erster Linie bei der Aktion um Aufmerksamkeit. „Erste Aufnahmen tummeln sich bereits bei Youtube & Co. So ist es Sixt mit dieser eindrucksvollen und sicher noch für viel Gesprächsstoff sorgenden Aktion wieder einmal gelungen, sich mit wenig Geld und viel Mut in Erinnerung zu rufen", heißt es weiter im Sixt-Blog.

Bisher machte sich der Autovermieter mit seinen Werbeaktionen über Promis und Politiker lustig. Doch ging Sixt mit dieser Werbung bei einer Protestveranstaltung zu weit?

Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit. Nutzen Sie dafür einfach unsere Kommentarfunktion.

(Redaktion)


 


 

Guerilla Marketing
Sixt
Castor-Demo
Dannenberg
Autovermieter
Aufmerksamkeit
Spruchband
Werbeaktion
Sixt-Blog

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Guerilla Marketing" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: