Weitere Artikel
Apple

Der erste Apple-Computer wird versteigert

Der Vorreiter aller Apple-Computer kommt am 23. November in London unter den Hammer.

Der erste Apple-PCs mit Holzgehäuse und selbstgeschnitztem Apple-Schriftzug soll für mindestens 150 000 Pfund (umgerechnet 176 550 Euro) versteigert werden.

Von der ersten Version wurden 1976 nur 200 Stück verkauft, allerdings ganz ohne Gehäuse, das musste sich der Besitzer selber basteln. Ausgestattet ist der Rechner mit einem kleinen 8 Kilobyte Hauptspeicher, 524 000 Mal weniger als heute üblich. 

Der "Apple 1“ mit handgeschnitztem Schriftzug ist einer der wenigen Exemplare, die heutzutage noch existieren, nachdem sie vor 34 Jahren von den Apple-Gründern Steve Jobs und Steve Wozniak in einer Garage zusammengesetzt wurden. Eines davon soll jetzt im Londoner Auktionshaus Christie's versteigert werden. Bei der Versteigerung wird es sicherlich nicht beim Einstiegsgebot von 150.000 Pfund bleiben. Dafür gibt es die Original-Verpackung, ein Handbuch und einen von Steve Jobs unterschriebenen Brief an den ersten Käufer. 

1976 kostete der erste Apple-Computer ohne Tastatur und Monitor 666,66 US-Dollar. Apple ist heute einer der größten IT-Firmen der Welt. Der Apple 1 war die Grundlage zum Erfolg des Unternehmens.

(Redaktion)


 


 

Apple 1
Computer
Versteigerung
Kilobyte
Steve Jobs
Steve Wozniak
Auktionshaus
Christie's

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple 1" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: