Weitere Artikel
Forschung und Wissenschaft

Chemie-Nobelpreisträger zu Gast in Aachen

Prof. K. Barry Sharpless hält am 23. September an der RWTH einen Vortrag über das Prinzip der „CLICK-Chemie“

In der kommenden Woche wird Professor K. Barry Sharpless vom Scripps Research Institute in La Jolla, USA, für einige Tage Gast des Instituts für Organische Chemie sein. Gemeinsam mit Prof. Ryoji Noyori, einem Ehrendoktor der RWTH Aachen, und Dr. William S. Knowles, erhielt Prof. Sharpless im Jahr 2001 den Chemie-Nobelpreis für seine bahnbrechenden Arbeiten über "Chiral Katalysierte Oxidationsreaktionen". Im Rahmen seines Besuchs in Aachen wird er mit der Fachgruppe Chemie über neuere Entwicklungen in der Metallkatalyse diskutieren.

Am Donnerstag, den 23. September 2010, hält Prof. Sharpless um 17:15 Uhr im Hörsaal OC, Landoltweg 1, einen Vortrag zum Thema "Recent applications of CLICK chemistry“, zu dem alle interessierten Zuhörer herzlich eingeladen sind.

Das von Professor Sharpless erstmals beschriebene Konzept der "CLICK-Chemie" fand weltweit große Beachtung. Es legt den Schwerpunkt auf hoch effiziente chemische Umsetzungen, die abfallfrei zu Produkten führen, die für die Arzneimittelherstellung und die Materialwissenschaften von Interesse sind. In seinem Vortrag wird Professor Sharpless über neuere Entwicklungen der modernen Synthesechemie berichten.

(Redaktion)


 


 

Barry Sharpless
Vortrag
Prof
Aachen
Gast
CLICK-Chemie
Entwicklungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Barry Sharpless" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: