Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Marketing
Weitere Artikel
Klimaneutral

"Modell für die Zukunft" - Bahnhof Horrem

Der Regionalbahnhof Kerpen-Horrem ist der erste klimaneutrale Bahnhof Europas. Beim Betrieb des Bahnhofs werde kein klimaschädliches CO2 entstehen. Toiletten werden mit Regenwasser gespielt, Strom kommt aus Sonnenenergie. 4,3 Millionen Euro hat die Investion in den Bahnhof gekostet.

12.000 Fahrgäste

Die Bahnstation auf der Linie Köln-Aachen wird täglich von etwa 12.000 Menschen benutzt. Die Umbaukosten wurden vom Land NRW (1,3 Millionen Euro), vom Bund (eine Million), der Bahn (eine Million) und aus EU-Mitteln (eine Million) finanziert. Die Stadt Kerpen steuerte 30.000 Euro zum Umbau bei. Der umgebaute Bahnhof Horrem sit der erste, der anlässlich des Programms "Grüner Bahnhof" fertiggestellt wurde. 2017 soll der nächste klimaneutrale Bahnhof in Lutherstadt Wittenberg folgen. Mit dem Umbau des Bahnhofs Horrem sei ein "Modell für die Zukunft" jetzt erstmals umgesetzt worden, teile Bahn-Vorstandschef Rüdiger Grube mit.

Neues Servicesystem

Ein neues Informationssystem für die Bahnkunden am Bahnhof Horrem wird nach dem Umbau nun erstmals eingesetzt. Über eine Videoverbindung können die Kunden direkt mit einem Bahn-Servicemitarbeiter sprechen und sich über Verspätungen oder weitere Reisemöglichkeiten informieren. In einer Art "Pilotprojekt" wird dieses System am Bahnhof Horrem erstmals getestet. Hier soll die Frage geklärt werden, wie dieser neue Service von den Bahnkunden angenommen wird.

(Redaktion)


 


 

Horrem
Bahnhof
Bahn
Klimaneutral
Rüdiger Grube
Köln
Aachen
Service

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Horrem" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: