Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Aktuell News
Weitere Artikel
Kunst

Kunststandort Aachen gestärkt

Sammlung „Kunst aus NRW“ bleibt in Aachen

Hocherfreut zeigte sich der Aachener Kulturdezernent Wolfgang Rombey über die Entscheidung der nordrhein-westfälischen Kulturministerin Ute Schäfer, die Sammlung „Kunst aus NRW“ in der ehemaligen Abtei im Aachener Stadtteil Kornelimünster zu belassen und nicht nach Brauweiler zu verlagern. Der frühere NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hatte vor drei Jahren einen entsprechende Verlagerung angekündigt. Die Ministerin hat nun mitgeteilt, die Pläne für einen Museumsneubau in Brauweiler zu stoppen.

Für Rombey bedeutet dies „eine Stärkung des Kunststandortes Aachen.“ Der Kampf für den Erhalt der Sammlung in Kornelimünster habe sich gelohnt. Gegen eine Verlagerung hatten sich der Aachener Oberbürgermeister, der gesamte Rat und zahlreiche Kunstschaffende sowie Initiativen ausgesprochen. Man werde die bewährte Zusammenarbeit der städtischen Kultureinrichtungen etwa im Bereich des Marketing und der museumspädagogischen Dienste fortsetzen und intensivieren, sagte Rombey.

(Redaktion)


 


 

Sammlung
NRW
Kunst Kunststandort Aachen
Rombey
Verlagerung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sammlung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: