Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Aktuell News
Weitere Artikel
Mayersche

Mayersche Buchhandlung verkleinert Hauptsitz

Die Mayersche verkleinert und renoviert seinen Hauptsitz in Aachen. Die Fläche soll sich von 7000qm auf 4900qm verringern. Nachdem zunächst die umsatzstärkste Filiale am Kölner Neumarkt renoviert wurde, zieht jetzt der Hauptsitz in Aachen nach.

Neue Möbel, neues Design und ein neues Konzept wird man künftig im Stammhaus der Mayerschen Buchhandlung in Aachen antreffen. Unter anderem soll es genau wie in Köln Kinosessel für Lesepausen geben. Die Mayersche hatte zuletzt stark unter der großen Nachfrage an e-books gelitten.

„Findet man sonst nur in Millionenstädten“

„Heute liegt das Schwerste hinter uns, wir sind weiter stark in NRW und denken sogar über deen einen oder anderen neuen Standort nach. Das machen wir, ohne wieder in eine Wachstumshysterie zu verfallen, denn ob wir am Ende 40 oder 50 Buchhandlungen haben, ist nicht entscheidend.“, sagte Firmenchef Hartmut Falter bereits im Winter 2013. Die Neustrukturierung in Aachen bietet aber immer noch eine große Auswahl für die Kunden. „Damit zählen wir immer noch zu den größten Buchhandlungen in ganz Deutschland. Eine solch attraktive Buchhandelsfläche findet man sonst nur in Millionenstädten.“, sagte Andrea Weiß, Einkaufs- und Verkaufsleiterin der Buchhandlung.

Rossmann übernimmt teil der Fläche

Einen Teil der freiwerdenen 2100qm übernimmt die Drogeriekette Rossmann. Durch die geringere Fläche, die unterhalten werden muss, können die Renovierungskosten wahrscheinlich kompensiert werden. In Köln hatte der Umbau der Filiale am Neumarkt 1 Mio. Euro gekostet und dauerte ungefähr 1 Jahr. Einige Details der Kölner Filiale werden kopiert. Neben den Kinosessels soll es im Eingangsbereich des Erdgeschosses neue Möbel geben. Außerdem sollen dort neue klare Strukturen den Eingangsbereich besser in Szene setzen.

Eine zentrale Kassenanlage

Während vorher quasi jede Abteilung ihre eigene Kasse hatte, gibt es nach dem Umbau nur noch eine zentrale Kassenanlage mit vielen Einzelkassen im Erdgeschoss. Die Kinder- und Jugendbücher ziehen in erste Etage um. Dasselbe soll mit der Literatur-, Unterhaltungs- und Hörbuchabteilung geschehen. Das Café Liege, das in der zweiten Etage liegt und der Mayerschen Buchhandlung gehört bekommt Gesellschaft durch die Kochbuch-, Sachbuch, Freizeit- und der Kunst & Musikabteilung. Außerdem gibt es demnächst auch der zweiten Etage Kalender und einen Räder-Shop. Im dritten Obergeschoss wird die Reiseabteilung noch strukturiert. Sie wird ausgebaut und ausgeweiter und mit den Bereichen Sprache und Fachbuch erweitert.

Keine Non-Books

Genau wie in Köln wird es auch in Aachen keine Non-Book-Abteilung geben. Es geht sich also in Aachen wirklich nur um Bücher und nicht um sonstige Artikel wie CDs, DVDs und Co.. Damit können sich auch die Kunden darauf einstellen, dass ihre Waren, die sie kaufen, auch weiterhin nur 7% Mehrwertsteuer kosten.

Neue Filiale am Aquis Plaza

Neben der Umstruktierung des Hauptsitzs will die Mayersche am neu entstehenen Einkaufszentrum Aquis Plaza eine neue Filiale am Kaiserplatz eröffnen. Hier sollen 300qm Verkaufsfläche Kunden zum Buchkauf einladen. Mit dieser neuen Filiale wären in Aachen insgesamt vier 4 Mayersche Buchhandlungen vertreten. Aktuell betreibt die Mayersche 44 Buchhandlungen in Deutschland. 42 davon sind in Nordrhein-Westfalen. Die beiden anderen Filialen sind in Koblenz und Trier.

(Redaktion)


 


 

Aachen
Filiale
Mayersche Buchhandlungen
Buchhandlung Rossmann
Erdgeschoss
Hauptsitz
Fläche
Mayersche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aachen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: