Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Lifestyle
Weitere Artikel
Kunst

Autobahnbilder von Viorel Chirea

Aachener Präsentationsreihe "Kunst in der Mozartstraße" öffnet am 17. Setember

„Kunst in der Mozartstraße“ ist der Titel einer Präsentationsreihe, die das Dezernat für Bildung und Kultur ins Leben gerufen hat.
Etwa drei- bis viermal im Jahr soll dabei verschiedenen Künstlern aus Aachen und der näheren Umgebung die Möglichkeit geboten werden, ihre Werke in den Räumen des Dezernats für Bildung und Kultur, Schule, Jugend und Sport zu zeigen.

Die siebte Ausstellung dieser Reihe bestreitet jetzt der Künstler Viorel Chirea mit seinem Zyklus „Autopia“. Gezeigt werden dabei Arbeiten auf Leinwand und Holz, quasi realistische Autobahnbilder.
Diese Bilder wirken auf den ersten Blick wie Fotos, echt und klar im Ausdruck. Chirea hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Frage der Wahrnehmung zu thematisieren und wählte in seinen Werken entsprechend bewusst Alltagssituationen, um dem Betrachter einen Ausgangspunkt zu bieten. Aspekte wie Raum, Grenze, Zentrum, Ausbreitung und Grenzüberschreitungen definieren seinen Stil. -

Die Ausstellung ist vom 17. September bis zum 9. Januar nach Absprache in den Räumlichkeiten des Dezernats für Bildung und Kultur, Schule, Jugend und Sport im Verwaltungsgebäude Mozartstraße 2 - 10, Raum 212, zu sehen.
Ansprechpartnerin ist Kathrin Froels unter der Telefonnummer 432-7448/7418.


(Redaktion)


 


 

Kultur
Dezernat
Bildung
Raum
Jugend
Mozartstraße
Aachen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kultur" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: