Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Aktuell News
Weitere Artikel
Rückzug

Neuer Windkraftpark auf Eis gelegt

Der geplante Windkraftpark im Münsterwald und im Norden der Stadt Aachen wird vorerst nicht gebaut. Die Pläne sind bis auf unbestimmte Zeit zurückgestellt. Das gab kürzlich die Stadt bekannt, nachdem Probleme mit Fristen und Anträgen aufgetreten sind.

Erst im November des letzten Jahres wurden Pläne verkündet, Windenergieanlagen im Münsterwald und im Norden der Stadt Aachen zu bauen. Das Unternehmen Stawag soll dabei Bauherr sein und die Stadt würde Mieteinnahmen für die Flächennutzung erhalten. Es stand dabei eine Summe von 300.000 Euro im Raum. Beantragt wurde der Windpark als bauliches Vorhaben in einem Waldgebiet. Dies zieht weitere Prüfungen mit sich. Tatsächlich sind jedoch keine hochwertigen Waldflächen betroffen. Außerdem wird am Waldschutz festgehalten und die anliegenden Flächen werden nicht gefährdet.

Lediglich eine Zeitverzögerung

Um den Windpark noch genehmigen zu können, müsste die Stadt einen Zielabweichungsantrag stellen. Bisher ist jedoch unklar, ob und wann dieser gestellt wird. Allerdings ist sich die Stadt Aachen einig, dass es im Bereich Münsterwald demnächst Flächen für Windkraftanlagen geben soll. Demnach handelt es sich hierbei um eine Zeitverzögerung und nicht um einen Ausfall der Planung.

(Christian Weis)


 


 

Windkraftpark
Bereich Münsterwald
Aachen
Windenergieanlagen
Zeitverzögerung
Pläne
Norden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Windkraftpark" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: