Weitere Artikel
S-UBG Gruppe

S-UBG Gruppe mit starkem Jahr 2012

Die S-UBG Gruppe aus Aachen hat im Geschäftsjahr 2012 (31.12.2012) einen Jahresüberschuss von 6,2 Mio. EUR (Vorjahr: 0,5 Mio. EUR) erwirtschaftet.

Das bedeutet erneut eine Dividendenauschüttung in Höhe von 12 Prozent auf das Grundkapital an die Aktionärssparkassen. Harald Heidemann, Vorstand der regional tätigen Beteiligungsgesellschaft der Sparkassen-Finanzgruppe aus Aachen, zeigte sich heute im Gespräch mit Journalisten sehr zufrieden über den Geschäftsverlauf in 2012 und den guten Start in 2013: „Der positive Trend im Beteiligungsmarkt konnte wie in den Vorjahren auch in 2012 weiter stabilisiert werden. Beteiligungskapital ist inzwischen ein fester Bestandteil in der deutschen Unternehmensfinanzierung. Mit unserem Ergebnis für 2012 sind wir sehr zufrieden.“

Starke Entwicklung in allen Bereichen

Mit ihren Fonds für den regionalen Mittelstand (S-UBG AG) und für wachstumsstarke High-Tech-Unternehmen (S-VC GmbH) war die S-UBG Gruppe zu Jahresende an 30 Firmen (2011: 31) beteiligt. Diese erwirtschafteten 2012 mit rund 3.500 Mitarbeitern einen Umsatz von über 400 Mio. EUR. Neben zwei erfolgreichen Exits ging die S-UBG Gruppe auch fünf neue Beteiligungen ein. Insgesamt tätigte sie Neuinvestitionen in Höhe von 6,7 Mio. EUR (Vorjahr: 4,4 Mio. EUR).

Zu den neuen Partnerunternehmen 2012 des Mittelstands-Fonds zählt die nokra GmbH aus Baesweiler. Das im Bereich der Mess- und Prüftechnik tätige Unternehmen nutzt das zusätzliche Kapital für seine weiteren Wachstumspläne, z. B. den Ausbau seines OEM-Geschäftes. Des Weiteren wurde der „Neustart“ aus der Insolvenz der Anneliese Backtechnik GmbH mit Sitz in Eschweiler mit Risikokapital der S-UBG unterstützt. Der Kauf der Pleissner Guss GmbH über die Ergocast-Gruppe wurde ebenfalls mit Eigenkapital der S-UBG ermöglicht.

Seed Fonds trägt Früchte

Die AmbiHome GmbH wird mit Risikokapital aus dem S-VC Fonds die Prototyp-Version ihrer intelligenten Haussteuerung zur Serienreife weiterentwickeln und auf den Markt bringen. Ebenfalls Risikokapital bekam das Unternehmen antibodies-online: Der Internetmarktplatz für Forschungsantikörper erhielt damit eine Anschlussfinanzierung an das Engagement des Seed Fonds Aachen im Jahr 2009. Mit dem frischen Kapital wird antibodies-online seine Internationalisierung weiter vorantreiben. „Genau das wünschen wir uns“, erklärt Bernhard Kugel, Vorstand der S-UBG. „Die jungen Firmen, die dem Seed Fonds entwachsen sind, können wir mit dem Angebot unserer anderen Fonds für reifere Unternehmen weiter begleiten.“

Auch neuer Seed Fonds Aachen investiert wieder

Der Mitte 2012 aufgelegte „Seed Fonds II für die Region Aachen“, ausgestattet mit 10,3 Mio. Euro, hat Ende 2012 bereits das erste Investment getätigt: Die Augmentation Industries GmbH entwickelt eine Technologie für Mobile Assisted Driving (MAD) und will diese bis 2014 zur Marktreife bringen. Auch in 2013 gab es bereits drei Engagements in der Aachener Gründungsszene – „und das Interesse der Gründer hält ungebrochen an“, so Kugel.

(Redaktion)


 


 

Seed Fonds
Risikokapital
S-UBG Gruppe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Seed Fonds" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: