Weitere Artikel
SAP Carbon Impact OnDemand

Mit SAP Carbon Impact OnDemand Energieverbrauch und CO2-Ausstoß senken

SAP Carbon Impact OnDemand bereit für globalen Einsatz. Die neu vorgestellte, erweiterte Version der Lösung SAP Carbon Impact OnDemand hilft Unternehmen dabei, ihren Energieverbrauch und die Kohlendioxidemissionen in allen Bereichen des eigenen Betriebs sowie in der globalen Produktlieferkette zu reduzieren.

SAP Carbon Impact OnDemand 5.0 unterstützt die zuverlässige Erfassung und Analyse von Emissionsdaten und somit auch die kosteneffiziente Reduzierung des Energieverbrauchs und von Treibhausgasemissionen. Entwickelt für den Einsatz in einer globalen Wirtschaft, ermöglicht die Software die Anpassung von Unternehmensstrategien zur CO2-Reduktion an das sich rasch verändernde globale Marktumfeld, das durch unbeständige Energiepreise und verschärfte Regulierungen geprägt ist.

SAP Carbon Impact OnDemand bietet eine Reihe von Vorteilen - ohne die Notwendigkeit einer Software-Installation - wodurch der Druck von Unternehmen, sich mit den Kosten von Energie und Kohlendioxidausstoß auseinander zu setzen, gemindert wird. Diese Vorteile beinhalten:

  1. Erstellung einer zuverlässigen Übersicht über die globale Umweltbilanz eines Unternehmens, inklusive Benchmark-Funktionalitäten mit der Option auf Sprachunterstützung für mehr als 50 Länder.
  2. Unterstützung zur signifikanten Kostensenkung bei der Berichterstattung, Verbesserung der Datenqualität und Verkürzung von Berichtszyklen durch die Integration von automatisch erfassten Daten aus zahlreichen Quellen wie Meßsystemen, Hilfsprogrammen, Drittanwendungen und SAP ERP .
  3. Unterstützung bei der Einsparung von Kosten durch die Entwicklung einer optimalen Unternehmensstrategie zur CO2-Reduktion, die auf finanziellen und operativen Parametern basiert.
  4. Förderung der internen Nachhaltigkeitsziele durch die Einbeziehung der weltweiten Belegschaft, beispielsweise durch engere Kollaboration und Bonusprogramme.

SAP Carbon Impact OnDemand ist die erste, von SAP entwickelte Lösung, die nativ in der Cloud läuft. Die Lösung bietet die herkömmlichen Vorteile einer On-Demand-Software wie schnelle Implementierung und messbare Kostenvorteile. Darüber hinaus bietet sie eine nahtlose Integration mit bereits vorhandener SAP-Software. Dies hilft, im Bereich Governance und im Lifecyclemanagement von Lösungen, beim Management von Stamm- und Metadaten, bei der Prozessintegrität und Sicherheit, bei der Erweiterung von Anwendungen und der Bedienbarkeit, Konsistenz zu wahren. Bei On-Demand-Technologien von SAP ist jeder Aspekt der Anwendung - ob Bedienoberfläche oder Datenmodell - erweiterbar, sowohl in der Designphase als auch während des Einsatzes. Diese Erweiterungen sind in der Anwendung sofort sichtbar. SAP nutzt die Public Cloud wodurch die Kosten für einen Ausbau der Infrastruktur flexibel bleiben.

"Die Volatilität der Energiepreise sowie die wachsende Sorge der Verbraucher, Nicht-Regierungs-Organisationen und Regierungen über die Kosten für Energienutzung und Kohlendioxidausstoß stellen Unternehmen vor eine enorme Herausforderung", erklärt Peter Graf, Chief Sustainability Officer und Executive Vice President Sustainability Solutions der SAP. "Unternehmen müssen zuverlässig berichten und den Kohlendioxidausstoß in ihren Heimatmärkten sowie auf globaler Ebene profitabel senken. Erstens erfordert dies die Erfassung von präzisen Daten zum Kohlendioxidausstoß aus den Backend-Systemen und unterschiedlichsten Quellen in allen Geschäftsbereichen. An zweiter Stelle sollten Unternehmen ihre Performance analysieren sowie Benchmarkvergleiche herstellen können und dann auf Basis von Best Practices der jeweiligen Branche eine optimale Strategie zur CO2-Reduktion entwickeln. Drittens braucht diese Strategie die Unterstützung von Lieferanten und Mitarbeitern, um erfolgreich zu sein. Um den heutigen Anforderungen an das Carbon-Management gerecht zu werden, hilft diese zuverlässige, benutzerfreundliche Lösung Unternehmen, indem sie die Umsetzung der Ziele zur CO2-Senkung nicht nur auf lokaler Ebene, sondern im gesamten globalen Unternehmen unterstützt."

Führende Unternehmen setzen SAP Carbon Impact OnDemand ein

Das weltweit tätige Biozid-Unternehmen Arch Chemicals hat, zusammen mit seinen Tochtergesellschaften, ungefähr 3.000 Mitarbeiter in Produktions- und Kundenbetreuungsstandorten in Nord- und Südamerika, Europa, Asien, Australien und Afrika. "SAP Carbon Impact OnDemand wird uns helfen, unsere gesamte Umweltauswirkung an allen Standorten weltweit umfassend zu steuern, auch die Energieeffizienz", erklärt Doug Udall, Director of Sustainability bei Arch Chemicals. "Die On-Demand-Funktionalität unterstützt die Überwachung unseres Kohlendioxidausstoßes sowie die Einhaltung der komplexen Anforderungen der freiwilligen und vorgeschriebenen Berichterstattung, einschließlich CDP-Reporting."

Autodesk, ein weltweit führender Anbieter von 3D-Design-, Planungs- und Entertainmentsoftware, nutzt SAP Carbon Impact OnDemand, um seine Nachhaltigkeitsziele zu erfüllen. "Wir setzen SAP Carbon Impact OnDemand für die Überwachung und Reduzierung unserer Umweltauswirkung ein", erläutert Ben Thompson, Projektmanager für Sustainable Business bei Autodesk. "Die Lösung unterstützt uns bei der Planung zur Energie- und Emissionsreduktion. Zudem hilft SAP Carbon Impact OnDemand uns bei der Einhaltung der Auflagen für die freiwillige Berichterstattung."

Lösung ermöglicht zuverlässige Berichterstattung

SAP Carbon Impact OnDemand 5.0 hilft Unternehmen, eine überprüfbare Berechnung ihres globalen Energieverbrauchs und CO2-Ausstoßes zu erstellen. So können sie mit großer Zuversicht an internationale CO2-Register und Regulierungsbehörden, wie z. B. das Carbon Disclosure Project und die U.S. Environmental Protection Agency (EPA) berichten.

Darüber hinaus hilft die neue Version von SAP Carbon Impact OnDemand Unternehmen, einen systematischen Ansatz zur globalen Energie- und CO2-Senkung zu etablieren, bei dem Kosteneinsparungen im Mittelpunkt stehen. Die Lösung bietet Benchmark-Funktionen, Analysetools und Best Practices an. Unternehmen können zuverlässige Übersichten erstellen und Energiedaten an allen Standorten weltweit vergleichen, indem sie beispielsweise die Funktionalität für Energiemanagement in Gebäuden und Anlagen nutzen. Zusätzlich ermöglichen Analysefunktionen für den Produktlebenszyklus eine ausführlichere Bewertung der Umweltbilanz von Produkten. Auf diese Weise können Bereiche, in denen der CO2-Ausstoß reduziert werden soll, identifiziert werden.

Marti Eulberg, Vice President Global Sales and Marketing bei Fisker Automotive, einem US-amerikanischen Hersteller von hybriden Elektroautos, sagt: "Bei Fisker Automotive engagieren wir uns aus Überzeugung im Bereich Nachhaltigkeit, der Teil unserer Grundwerte ist. Bei der Auswahl von Lieferanten und beim Einkauf von Materialien haben wir uns der Reinheit verpflichtet. Wir haben uns für SAP Carbon Impact OnDemand entschieden, damit wir und unsere Lieferanten Rechenschaft über unsere Initiativen zur Reduktion von Energieverbrauch und CO2-Emissionen ablegen können."

Die aktualisierte Lösung erweitert nahtlos die Reichweite der vorhandenen ERP-Systeme, die bereits im Unternehmen installiert sind. Sie automatisiert und integriert die Sammlung von Daten zum CO2-Ausstoß aus einer breiten Palette an Quellen, einschließlich Hilfsprogrammen, Gebäudemanagementsystemen und Tabellenkalkulationen.

"SAP Carbon Impact OnDemand 5.0 ist bedienerfreundlich und berücksichtigt gleichzeitig den Bedarf der Kunden nach der Integrität von und der Integration mit unternehmenskritischen Anwendungen", so Vishal Sikka, Vorstandsmitglied für den Bereich Technology and Innovation Platform der SAP. "Folglich kann die Lösung unternehmensweite Skalierbarkeit sowie verbesserte Flexibilität und Leistung bieten. SAP Carbon Impact OnDemand vergrößert die Reichweite und die Funktionalität von vorhandenen, im Unternehmen installierten IT-Investitionen durch einfache, integrierte, benutzerfreundliche On-Demand und mobile Erweiterungen"

Engagement der Mitarbeiter als Erfolgsfaktor

Engagierte Mitarbeiter spielen eine wesentliche Rolle bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele eines Unternehmens. Die neue Version von SAP Carbon Impact OnDemand gewährt daher Einblick in den Energie- und CO2-Verbrauch über alle Unternehmensebenen hinweg. Mit einem demnächst erscheinenden Servicepaket erhalten Unternehmen die Sprachunterstützung für mehr als 50 Länder und können dadurch mit ihren Mitarbeitern in deren Muttersprache zusammenarbeiten. Zur Belohnung der Mitarbeiter für ihren individuellen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele können Incentive-Programme eingeführt werden, während Technologie für die Kollaboration über Social-Media-Plattformen die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Zulieferern fördert.

SAP nutzt SAP Carbon Impact OnDemand

Um mit gutem Beispiel voranzugehen, setzt SAP - selbst ein global agierendes Unternehmen - SAP Carbon Impact OnDemand 5.0 ein, um den eigenen Energieverbrauch und die daraus resultierende Auswirkung auf die Umwelt zu überwachen. Mithilfe der Lösung hat SAP Schlüsselbereiche identifiziert, in denen umweltverträglicher gearbeitet werden sollte. Zu diesen Bereichen gehören Geschäftsreisen, Rechenzentren, Gebäude und der Einsatz von erneuerbaren Energien. Darüber hinaus konnte SAP den Zyklus für ihre Nachhaltigkeitsberichte kürzen. Anfang 2010 führte SAP vierteljährliche Updates ein, um den jährlichen Nachhaltigkeitsbericht zu ergänzen.

Um die Funktionalität von SAP Carbon Impact OnDemand zu demonstrieren, hat SAP eine Website eingerichtet, die Demos, Anwenderberichte und branchenspezifische Benchmarks sowie Tools zur Erstellung von Ausschreibungen (RFPs) und für Planungsmaßnahmen zeigt. Dort können Unternehmen beispielsweise mithilfe der Carbon Maturity Matrix ihre eigenen Strategien mit denen von anderen Unternehmen aus der gleichen Branche vergleichen. Basierend auf ausführlichen Branchenstudien, bietet SAP Benchmark-Funktionen für Messkriterien und deren potenzielle Auswirkung auf die Profitabilität des Unternehmens sowie Ergebnisse aus Umfragen zu aktuellen Praktiken.

Zusammen mit ihren Partnern bietet SAP ein umfassendes Portfolio an Lösungen für Nachhaltigkeit an. Dazu zählen SAP Carbon Impact OnDemand, die Anwendungen SAP BusinessObjects Sustainability Performance Management sowie SAP Environment, Health, and Safety Management und SAP Best Practices Packages for Sustainability.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.SAPcarbonimpact.com.

Über SAP AG

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Dienstleistungen, mit denen Firmen jeder Größe und in über 25 Branchen ihre Geschäftsprozesse auf Wachstum und Profitabilität ausrichten können. SAP-Anwendungen sind mehr als 86.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. Gegründet 1972, ist SAP heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,6 Mrd. Euro. SAP ist an mehreren Börsen gelistet, darunter an der Frankfurter Börse und dem New York Stock Exchange (NYSE: SAP). Weitere Informationen unter: www.SAP.de.

(SAP AG)


 


 

SAP Carbon Impact OnDemand 5.0
CO2-Reduktion
Reduzierung des Energieverbrauchs
Treibhausgasemissionen
SAP
nativ in der Cloud
Volatilität der Energiepreise
SAP Carbon Impact OnDemand ein
Arch Chemicals
Autodesk
Marti Eulberg
Fisker Automotive
ERP-Systeme

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "SAP Carbon Impact OnDemand 5.0" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: