Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Marketing
Weitere Artikel
Sicherheitslücke

Neue Sicherheitslücke sorgt für Ärger bei WhatsApp

Wer seine Handynummer wechselt, hat eigentlich schnell damit abgeschlossen. Doch wer einen WhatsApp-Account auf der alten Nummer hatte und diesen nicht gelöscht hat - für den könnte es pikante Probleme geben. Denn wird eine Nummer neu vergeben, kann der neue Besitzer der Nummer unter Umständen alles sehen, was zuvor ein anderer Smartphone-User geschrieben und gesendet hat.

Pikante Fotos auf einmal auf fremden Handy?

Täglich werden über WhatsApp wichtige Nachrichten gesendet, teilweise auch Bilder. Sowohl Nachrichten als auch Bilder können durchaus pikanter Natur sein und nicht unbedingt für Dritte bestimmt sein. Ein Wechsel der Nummer birgt genau diese Gefahr, denn viele vergessen ihren WhatsApp-Account zu löschen oder mit der neuen Handynummer zu verbinden. Da auf Grund der nur begrenzten Möglichkeiten alte abgelaufene Handynummern an neue Kunden vergeben werden, ist dann der Weg für den neuen Besitzer der Handynummer frei, alte Schandtaten genau einsehen zu können.

Chatverläufe löschen reicht oft nicht

Wer denkt, dass es lediglich mit dem Löschen der Chatverläufe für Dritte nicht mehr möglich ist, nachzugucken, was geschrieben und gesendet wurde, täuscht sich. Zwar schreibt WhatsApp in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen: "Um Verwirrung mit recycelten NUmmern zu verhindern, beobachten wir die Aktivität. Wenn ein Account für 45 Tage inaktiv ist und dann auf einem anderen Gerät neu aktiviert wird, sehen wir das als Zeichen, dass die Nummer recycelt wurde. Zu diesem Zeitpunkt entfernen wir die alten Daten des an die Telefonnummer gebunden Accounts, wie das Profilbild und den Status." Allerdings haben Recherchen der RTL-Sendung "Stern TV" ergeben, dass auch 99 Tage nicht ausgereicht haben, damit WhatsApp die in seinen Statuten versprochene Löschung des Accounts umsetzt.

So verhindern Sie den Datenklau

Damit ein WhatsApp Account vollständig gelöscht werden kann, muss unter den Einstellungen der Menüpunkt "Account" ausgewählt werden. Im Anschluss kann entweder der alte Account mit einer neuen Nummer unter "Nummer ändern" ausgetauscht oder unter "Meinen Account löschen" komplett gelöscht werden. Erst dann ist der WhatsApp-User vor fremdem Übergriffen, ob gewollt oder ungewollt sicher.

(Redaktion)


 


 

Nummer
WhatsApp
Handynummer
Account
WhatsApp Account
Löschen
Nachrichten
Dritte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nummer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: