Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Aktuell News
Weitere Artikel
Außenwirtschaft

Chancen im Türkei-Geschäft sichern

Außenwirtschaftsausschuss der IHK Aachen fordert die politischen Entscheidungsträger auf, die Visumspraxis zu entbürokratisieren, um die deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen nicht weiter zu belasten.

Resolution gegen bürokratische Visa-Praxis

Der deutsche Anteil an den türkischen Importen ist spürbar zurückgegangen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen führt dies maßgeblich auf die gegenwärtige Praxis bei der Erteilung von Visa für türkische Staatsbürger zurück. Hierzu haben lange Wartezeiten, hohe Kosten und eine im europäischen Vergleich hohe Ablehnungsquote bei der Visumserteilung beigetragen. Diese deutsche Praxis wird nicht allein von der türkischen Geschäftswelt als Handelshemmnis wahrgenommen. "Auch die deutschen Geschäftspartner empfinden sie zunehmend als ernsthafte Behinderung und als eine Ursache des rückläufigen deutschen Marktanteils in der Türkei", so Frank Malis, Leiter der Abteilung Außenwirtschaft der IHK Aachen. Dies gefährde die Position Deutschlands als wichtigstes Importland der Türkei.

Der Außenwirtschaftsausschuss der IHK Aachen hat daher in der jüngsten Sitzung die politischen Entscheidungsträger auf Bundesebene in einer Resolution aufgefordert, die Visumspraxis zu entbürokratisieren, um die deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen nicht weiter zu belasten.

Für die deutsche Wirtschaft gehört die Türkei zu den größten Exportmärkten außerhalb der Europäischen Union. Auch in der Region Aachen haben Geschäfte mit der Türkei einen hohen Stellenwert. Weit über 200 Unternehmen im Kammerbezirk handeln mit dem Staat am Bosporus.

(Redaktion)


 


 

IHK Aachen
Geschäfte
Visumspraxis
Außenwirtschaftsausschuss
Wirtschaftsbeziehungen
Resolution
Import

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Türkei" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: