Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Aktuell News
Weitere Artikel
Internationaler Kongress

Was kommt nach der Werbung?

Der internationale Kongress „The World after Advertising“ debattiert am 25. November in Düsseldorf Werbestrategien der Zukunft. Veranstalter ist das Mediencluster NRW.

Am 25.11.2010 treffen in der Düsseldorfer Rheinterrasse Visionäre und Vorreiter der Werbeindustrie auf Entscheider aus Unternehmen und Agenturen entlang der Werbe-Wertschöpfungskette. Im Rahmen des internationalen Kongresses „The World after Advertising“ werden exklusive Referenten wie Oscar Ugaz, Digital Business Manager von Real Madrid, aufzeigen, wie die erfolgreichen Werbestrategien der Zukunft aussehen. Das Mediencluster NRW will Medienhäusern, Vermarktern und Agenturen mit diesem Event Impulse für eine nachhaltige Positionierung im digitalen Zeitalter liefern.

Transformation der Werbewirtschaft

Der Veranstalter von „The World after Advertising“ greift damit die Veränderungen und Herausforderungen auf, vor denen die Akteure der Werbewirtschaft stehen. Klassischen Medienunternehmen fällt es zunehmend schwerer, Werbeeinnahmen zu generieren. Der Grund dafür sind neue, digitale Kommunikationskanäle und technologien: Sie ermöglichen einerseits die zielgerichtete Ansprache von potenziellen Kunden und zuverlässige Methoden zur Erfolgsmessung. Andererseits positionieren sich immer mehr Unternehmen und Marken im Social Web und interagieren dort direkt mit ihren Zielgruppen. Vermarkter und Mediaagenturen, die bislang als Vermittler fungierten, sehen ihre zentrale Position angegriffen.

Abrechnung mit den Werbekartellen der Gegenwart

Diese veränderten Rahmenbedingungen werden im Rahmen des Kongresses von hochkarätigen Referenten aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet: Eine Abrechnung mit den Werbekartellen der Gegenwart verspricht die Keynote von Rob Gonda, Creative-Technology-Guru bei SapientNitro, einer der weltweit führenden integrierten Marketing- und Technologie-Dienstleister.

Oscar Ugaz verrät, wie er den Weltclub Real Madrid mit innovativem Multi-Channel-Marketing wirtschaftlich erfolgreich im Social Web verankert hat. Und auch die Kunden der Zukunft kommen zu Wort: So erklärt der 15-jährige Pod cast-Star Philipp Riederle (Phipz Media) Erwartungshaltung und Kommunikationsverhalten der Digital Natives.

Schlagkräftiges Netzwerk am Standort NRW

„Mit dem Kongress verfolgen wir zwei wichtige Ziele“, erklärt Marc Ziegler, Geschäftsführer des Veranstalters Mediencluster NRW GmbH. „Wir wollen zum Einen die Teilnehmer für die digitale Zukunft wappnen und zum Anderen jene Akteure, die das Know-how und den Mut besitzen, neue Standards für die Werbewelt von morgen zu definieren, zu einem schlagkräftigen Netzwerk zusammenführen.“

„The World after Advertising“ spiegelt dabei nicht zuletzt auch die inhaltliche Ausrichtung des Veranstalters wider: Die Mediencluster NRW GmbH begleitet die Medienunternehmen in NRW in die digitale Ära. Die Standortagentur bietet vielfältige Dienstleistungen und vernetzt, fördert und unterstützt Start-ups sowie kleine, mittelständische und global agierende Unternehmen. Marc Ziegler: „Durch den aktiven Wissenstransfer liefert das Mediencluster NRW der Medienwirtschaft zusätzlich wichtige Orientierung, um kurzlebige Trends von nachhaltigen Entwicklungen unterscheiden zu helfen.“

Der internationale Kongress „The World after Advertising“ bildet den Höhepunkt dieser Standort-Aktivitäten im laufenden Jahr. „The World after Advertising“ ist eine Veranstaltung der Mediencluster NRW GmbH in Kooperation mit der ALM (Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten) und LfM NRW (Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen), unterstützt durch die Partner sevenload und denkwerk.

(Redaktion)


 


 

Advertising
Mediencluster NRW
Zukunft
Kongress
Werbung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Advertising" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: