Sie sind hier: Startseite Aachen-Euregio Marketing
Weitere Artikel
WhatsApp Call

Telefonfunktion bei WhatsApp - offenbar bald verfügbar

Immer mehr Hinweise zeigen, dass WhatsApp demnächst eine neue Funktion, „WhatsApp Call“ für seiner User freischalten könnte. Bislang wird den Benutzern der App zwar schon Angeboten, die Gespräche finden nicht über die App statt. Mit Voice over IP Gesprächen könnte sich das bald ändern.

VoIP-Funktion

Eigentlich sollte die Telefonfunktion bei WhatsApp schon in diesem Jahr eingeführt werden – es dauert aber länger. Nun verdichten sich aber die Hinweise, dass ein Start der VoIP-Funktion kurz bevor steht. Damit könnten die Benutzer losgelöst von ihren Telefonverträgen kostenlos Gespräche mit anderen Usern der App führen. WhatsApp könnte mit dieser Funktion noch mehr Kunden gewinnen.

Das Problem mit dem Datenverbrauch

Anders als die Telefongespräche, die normal über das Smartphone oder Handy geführt werden, würden Gespräche über die Voice over IP-Funktion bei WhatsApp das Datenvolumen belasten. Eine Großzahl der Verträge hat nämlich einen Maximalverbrauch an schnellem Internet vorgegeben – beispielsweise 500 Mb. Sind diese 500 Mb an Highspeed-Internet verbraucht, kann zwar immer noch gesurft werden, die Geschwindigkeit wird dann aber massiv gedrosselt. Telefonate über WhatsApp oder auch die Benutzung von anderen Apps und selbst das Übertragen von Daten wird dann entweder unmöglich oder sehr langwierig und nervig. In solchen Fällen hilft dann nur noch ein Zugang in ein anderes Netzwerk, beispielsweise über W-Lan.

Registrierung aller Daten

Auch über die VoIP-Funktion bei WhatsApp werden alle Daten, die bei der Benutzung anfallen festgehalten. Schon jetzt in der WhatsApp Version 2.11.481, die nur über die WhatsApp Webseite downloadbar ist und nicht über den Play Store, gibt es Funktionen und sogar einen Ordner, der klar auf die Einführung von Telefongesprächen hindeutet. „WhatsApp Calls“ gibt es als eigenen Ordner im App-Verzeichnis. Außerdem können die User dieser Version sehen, wie viele eingehende und ausgehende Anrufe über WhatsApp anfallen.

Praktisches Extratool

Da die Benutzung der wohl bald eingeführten „WhatsApp Calls“ an das verfügbare Datenvolumen gekoppelt ist, hat der Messenger ein praktisches Tool aufgesetzt. Damit ist es möglich das bereits verbrauchte Datenvolumen einzusehen. So weiß der User der App in etwa, wie oft und wie lange noch telefoniert werden kann, bevor das Datenvolumen verbraucht ist. Ist das Datenvolumen aufgebraucht, soll aber laut WhatsApp zumindest die App einwandfrei funktionieren. Auf einen offiziellen Termin für die Einführung von WhatsApp Call müssen die 600 Millionen User weltweit aber noch warten.

Samsung stellt ChatON ein

Während WhatsApp an immer neuen Funktionen tüftelt, stellt Samsung seinen Messenger ChatON zum 1. Februar 2015 fast weltweit ein. Zwar besitzen 100 Millionen Besitzer von Smartphones und Tablets die App. Von diesen benutzen allerdings nur ganz wenige die App. Einzig in den USA, wo die App gut läuft, wird sie den Usern noch weiter zur Verfügung stehen.

Ein kleiner Weihnachtsgruß

(Redaktion)


 


 

WhatsApp
App
Funktion
Benutzer
Datenvolumen
Gespräche
Telefongespräche
Messenger
WhatsApp Call
VoIP
Voice over IP
ChatON
Samsung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "WhatsApp" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: