Sie sind hier: Startseite Personal HR-Themen
Weitere Artikel
  • 23.07.2012, 11:20 Uhr
  • |
  • Deutschland
Abschluss

Studium erfolgreich beendet - die Jobsuche kann beginnen

Ein erfolgreich beendetes Studium ist mehr als nur ein Examen in der Tasche. Wer nach dem Studium schnell in den ersten richtigen Job starten will, sollte schon im Studium so einige Dinge beachten und richtig machen.

Studiengänge haben allesamt eine so genannte Regelstudienzeit. Die sollte man als Student geflissentlich einhalten. Wer hier schlampt und zum Beispiel zwei Semester länger braucht bis zum Abschluss, sollte eine gute Erklärung im Vorstellungsgespräch parat haben – ansonsten macht er sich verdächtig.

Die Examensnote nach einem Universitätsstudium sollte in etwa an die Abiturnote angelehnt sein. Wer also einen Abischnitt von 2,0 aufweisen kann, sollte auch mit einer entsprechenden 2,0 aus dem Examen kommen. Wer hier deutlich schlechter liegt, gibt zu der Vermutung Anlass, im Studium die Zügel schleifen gelassen zu haben. Außerdem sollten Abiturienten, die sich an ein vermeintlich leichteres Fachhochschulstudium wagen, hier noch besser abschneiden und ihre Abiturnote übertrumpfen.

Praktika sind ungemein wichtig. Als Student bekommt man erste Einblicke in Arbeitsabläufe und Fertigungsprozesse, einige Praktikumsstellen sind durchaus gut bezahlt, wichtigstes Kriterium ist allerdings, dass man vielleicht schon seinen ersten richtigen Arbeitgeber nach dem Studium findet. Den überzeugt man auch mit guten Fremdsprachenkenntnissen, die man sich beispielsweise während eines Auslandssemesters angeeignet hat.

Das Internet mit seinen vielen Stellenangeboten hat den Jobanzeigen in den Tageszeitungen enorme Konkurrenz gemacht. Hier gelangen Sie zur wohl wichtigsten Jobbörse für Jobs in Deutschland. Halten Sie sich bei Ihrer Bewerbung vor allem auch an die Wünsche des potenziellen Arbeitgebers. Wenn der Ihre Unterlagen per E-Mail haben möchte, dann verschonen Sie ihn mit dicken DIN A4-Umschlägen. Und wenn er nach einem Gehaltswunsch fragt, dann tun Sie ihm den Gefallen und nennen eine Zahl. Die braucht er, um Bewerber in diesem Punkt verglichen zu können. Fehlt ihm diese Information trotz ausdrücklichem Hinweis im Jobangebot, ist das ein K.-o.-Kriterium.

Viele junge Menschen wissen nach dem Abschluss ihres Studiums nicht so recht, womit es weitergehen soll. Der Regelfall beinhaltet die Aufnahme eines ersten "richtigen" Jobs. Das erste Mal eine feste Anstellung mit festem Gehalt und einem beständigen Arbeitsplatz, das wünschen sich viele!

(Redaktion)


 

 

Studium
Job
Abiturienten
Examensnote
Student
Abschluss

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Studium" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: