Weitere Artikel

Für weitere Artikel aus dem Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:

AIDA-Modell

Definition AIDA-Modell

0
0

Das AIDA-Modell wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts, genauer im Jahr 1898 von Elmo Lewis entwickelt und steht als Akronym für vier Stufen der Werbewirkung. Das Modell ist heute noch genauso aktuell wie vor mehr als 100 Jahren.

Diese vier Phasen, die sich auch überlappen können, stellen dar, wie der Kunde zu einer Kaufentscheidung geführt wird. Der Name leitet sich von den Anfangsbuchstaben der vier Stufen Attention/Aufmerksamkeit, Inteerst/Interesse, Desire/Verlangen sowie Action/Aktion, Handeln ab.

Ablauf und Anwendungsbereiche des AIDA-Modells

In der ersten Stufe soll also die Aufmerksamkeit des Kunden erregt werden. Das geschieht über Bilder oder aussagekräftige Texte. Zeigt der Kunde Interesse am Produkt, setzt die zweite Stufe des Modells ein. Danach soll der Wunsch oder das Verlangen nach dem beworbenen Produkt einsetzen und daher ein Besitzwunsch geweckt werden. Schließlich mündet das erfolgreiche Werbewirkungsprinzip im Kauf des Produkts, also der gewünschten Handlung. Das AIDA-Modell wird in zahlreichen Werbestrategien beispielsweise im Printbereich oder bei TV-Spots oder in Verkaufsgesprächen eingesetzt.

Kritik am AIDA-Modell

Das AIDA-Modell als Stufenmodell wurde häufig kritisiert, da es nach Meinung vieler Experten zu wenig auf die Wünsche des Kunden eingehen würde. Denn mit dem relativ starren Prinzip sei kein Dialog und daher kein Echo vom Kunden möglich. Die lineare Abfolge der einzelnen Stufen ist auch nur dann denkbar, wenn der vorhergehende Schritt erfolgreich war. Heutzutage gehen viele Werbemodelle stärker von kundenorientierten Prinzipien mit einer Kundenbindung aus. Dennoch findet das AIDA-Modell bei der Überprüfung von Werbeanzeigen oder dem Telefonverkauf in Callcentern Anwendung. Außerdem wird mit dem heute etwas veralteten und vereinfachten Modell die Wirkung von Werbung anschaulich verdeutlicht.

(Florian Weis)



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

0
0

 


 

AIDA-Modell
Definition
Erklärung
Werbewirkung
Elmo Lewis
Desire
Attention
Aufmerksamkeit
Interest
Interesse
Desire
Verlangen
Action
Aktion
Handeln

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "AIDA-Modell" - jetzt Suche starten:

Für weitere Artikel im Wirtschaftslexikon bitte den Anfangsbuchstaben auswählen:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden