Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Apple-Aktie: Anleger reiben sich die Hände

In Apple-Kreisen freut man sich weiter über steigende Kurse. Am Ende des gestrigen Handelstages verzeichnete der Titel des kalifornischen Hard- und Software-Konzerns ein Plus von 2,89 Prozent. Damit steht er aktuell bei 410,00 Euro. Apple-Chef Tim Cook sieht in der neuerlichen Entwicklung eine "Zeitenwende".

Grenzenloser Optimismus

Bereits am Mittwoch verzeichnete die Aktie mit 557,36 Dollar ein neues Jahreshoch. Experten zeichnen hierfür nicht zuletzt den ab Freitag gültigen Vertrag mit China Mobile verantwortlich. Ab dann können 760 Millionen China-Mobile-Kunden in ca. 3.000 Läden iPhones kaufen. Man geht davon aus, dass der Deal Apple rasant steigende Absätze bescheren werde. Schätzungen belaufen sich auf 17 Millionen Verkäufe pro Jahr. Weiterhin betont Cook, dass sich die Zusammenarbeit mit China Mobile nicht in dem jüngsten Vertrag erschöpfen werde.

Guter Start

Wie die Zukunftspläne im Einzelnen aussehen, wollte Cook noch nicht verraten. Mit den bisherigen Ergebnissen dürfte man allerdings zufrieden sein. Apple-Fertiger Foxconn hat mit der Produktion alle Hände voll zu tun. Für Freitag hat das taiwanesische Unternehmen bereits 1,4 Millionen iPhones gefertigt.

(FN)


 


 

China Mobile
Freitag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: