Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Apple-Aktie: Dem Ansturm nicht gewachsen

Seit Mittwoch können iPhone- und iPad-Besitzer die siebte Generation des Betriebssystems iOS downloaden. Die Frustration ließ bei dem Massenansturm nicht lang auf sich warten. Millionen von Usern bekamen Fehlermeldungen angezeigt. Denjenigen, den die Aktivierung gelang, standen teils horrende Wartezeiten bevor. Die Apple-Aktie zeigt sich indes unbeeindruckt und steigt um 0,43 Prozentpunkte an.

Viele Totalausfälle

Selbst diejenigen, die die Software von den überlasteten Servern herunterladen konnten, benötigten eine weitere Freigabe von den Apple-Servern. Blieb diese aus, brach das Installationsprogramm mitten im Vorgang ab. Als Reaktion posteten Millionen von erzürnten Apple-Usern in den Supportforen, die kurz darauf ebenfalls abstürzten.

Bis zu 70 Stunden für ein Update

Gründe für die chaotischen Zustände liegen auch in der Veröffentlichung der neuen iPhones. Diese benötigen direkt nach dem Start ein Update. Die Umstellung auf iOS 7.01 soll ein Problem mit dem Fingerabdruck-Scanner beheben, das alle Geräteklassen der ersten iPhone-5S-Generation betrifft.

Neues Betriebssystem stößt nicht überall auf Zustimmung

Die User, denen es schließlich gelang, das System zu installieren, reagierten zum Teil enttäuscht. Gründe hierfür seien die zu bunte und ungewohnte Oberfläche. Eine Downgrade-Möglichkeit zum iOS6 lehnt Apple ab.

(FN)


 


 

Apple-Aktie
Apple-Servern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: