Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Apple-Aktie: Quantensprung oder Absatzflaute?

In der kommenden Woche stellt Apple die nächste Generation seines iPhones vor. Während die Erwartungen an den Nachfolger des iPhone 5 hoch sind, gehen die Verkäufe der Vorgängermodelle messbar zurück. Die Menge der verkauften Smartphones lag im zweiten Quartal 2013 6,2 Millionen unter den Absätzen von Januar bis März. Angaben von DigiTimes zufolge lag der erwirtschaftete Umsatz im zweiten Quartal bei 18,2 Milliarden Dollar. Die Aktie verzeichnet aktuell einen Anstieg von 1,70 Prozentpunkten.

Die Enthüllung am 10. September

Da die Präsentation des neuen iPhones unmittelbar bevorsteht, warten viele Interessenten mit der Investition ab. Es werden weniger iPhone 5 gekauft, da viele Nutzer ein größeres Interesse am erweiterten Funktionsumfang des Nachfolgers haben. Auf der Präsentation am kommenden Dienstag soll ab 19:00 Uhr das günstige iPhone 5C und das neue Modell 5S vorgestellt werden. Ein weiterer Grund für den verhältnismäßig geringen Umsatz von 18 Milliarden Dollar ist die Preisreduktion älterer Modelle. Apple hatte sich mit vielen anderen Mobilfunkanbietern darauf geeinigt.

Nachlässe für ältere Modelle

Apple kündigte an, dass Nutzer im Austausch eines neuen gegen ihr altes Modell einen Preisnachlass erhalten. Unter der Voraussetzung eines laufenden Vertrages sollen bis zu 211 Euro Vergünstigungen gewährt werden.

Weitere Apple-News:

(FN)


 


 

Apple-Aktie
Modell
Präsentation
Dollar
Nutzer
Nachfolger
Umsatz
Quartal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: