Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Commerzbank-Aktie: die große Chance?

Während sich vermögende Deutsche zunehmend schwertun, ihr Geld an Schweizer Banken zu deponieren, will die Commerzbank im Wealth-Management wachsen. Dies teilte Bereichsvorstand Gustav Holtkemper im Gespräch mit dem "Euro am Sonntag" mit. Zuletzt fiel der Kurs des Titels um 1,61 Prozent auf 11,285 Euro.

Marktveränderungen erwartet

In Commerzbank-Kreisen geht man davon aus, dass die Credit Suisse nicht die letzte Schweizer Bank sein wird, die sich aus der Vermögensberatung in Deutschland zurückzieht. Holtkemper betont, dass sich der Markt in den nächsten zwei bis drei Jahren stark verändern werde. Zum Jahresbeginn reagierte die Aktie wechselhaft. Nach Erreichen eines Hochs bei 11,83 Euro fiel sie auf 11,38 Euro und stabilisierte sich schließlich bei 11,47 Euro.

Zuwachs in Vermögensverwaltung

Holtkempers Angaben zufolge belief sich der Umfang der von der Commerzbank verwalteten Vermögen zum Ende des Jahres auf 53 Milliarden Euro. Das sind annähernd vier Prozent mehr als im selben Zeitraum des Vorjahrs. In 2014 will man den Bereich stark ausbauen. Hierzu sei eine enge Zusammenarbeit mit dem Mittelstandsgeschäft der Commerzbank geplant. Dessen Marktanteil belaufe sich auf rund 10 Prozent.

(FN)


 


 

Commerzbank
Schweizer Bank
Commerzbank-Aktie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Commerzbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: