Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Commerzbank-Aktie: Es wird wieder gefährlich

Nachdem sich der Titel von Deutschlands zweitgrößter Bank in den letzten Wochen ganz manierlich entwickelte, könnte ihm nun mehr als nur eine Korrektur bevorstehen. Am Ende des gestrigen Xetra-Handelstages verlor die Aktie satte 3,22 Prozent und fiel auf 12,76 Euro.

Pessimistische Stimmung an der Eurex

An der Eurex hatten gestern ganz klar die Bären das Ruder in der Hand. Auf Pessimistenseite erwarb man 34.180 Put-Optionen. Bei den Bullen waren es lediglich 18.601 Call-Optionen. An der Put-Call-Ratio von 1,84 lässt sich deutlich ablesen, dass die Experten weitere Kursverluste befürchten. Auf die gesamte Woche gesehen liegt sie bei 1,59.

Hält die letzte Bastion?

Der Kurs fiel gestern unter die gleitenden Durchschnittslinien bei 13,15 Euro, 13,08 Euro, 12,98 Euro und 12, 81 Euro. Die mit der Entwicklung einhergehenden Verkaufssignale sind entsprechend stark. Eine kleine Hoffnung bietet jetzt nur noch der Support bei 12,36 Euro. Bereits vor kurzen konnte hier eine starke Abwärtsbewegung aufgehalten und ein erneuter Aufstieg eingeleitet werden. Die Experten von AktienCheck weisen darauf hin, dass im Falle einer Unterschreitung der Unterstützungslinie ein Kursrutscher bis auf 11,03 Euro drohe.

(FN)


 


 

Call-Optionen
Eurex

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Call-Optionen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: