Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Commerzbank-Aktie: geteilter Meinung

Am 13.02.2014 wird die Commerzbank ihre Zahlen für das vierte Quartal des letzten Jahres bekannt geben. In Analystenkreisen ist man sich weitgehend uneins darüber, welche Ergebnisse die Anleger erwarten. Zuletzt verlor der Titel im Xetra-Handel 0,46 Prozent und sank auf 12,915 Euro.

Wer hat recht?

Laut Vara Research beläuft sich die beste Prognose auf ein vorsteuerliches Plus von 136 Millionen Euro. Am anderen Ende der Skala zieht man ein Minus von 104 Millionen Euro in Betracht. Im Durchschnitt gehen die Analysten von 39 Millionen Euro aus. Ähnlich variabel wie die Erwartungen für Q4 2013 gestalten sich die Prognosen für dieses Jahr. Die höchste Einschätzung beziffert ein mögliches Vorsteuerergebnis mit 1.427 Millionen Euro. Der pessimistischste Analyst hielt lediglich 682 Millionen Euro für möglich. Die durchschnittliche Einschätzung liegt bei 1.231 Millionen Euro.

Gute Nachrichten für Mitarbeiter

Wie die Commerzbank jüngst bekannt gab, will man den Mitarbeitern 2013 insgesamt 300 Millionen Euro Boni auszahlen. Wie das Handelsblatt aus Finanzkreisen erfuhr, hatte man hierfür Rückstellungen gebildet. Ein mit den Vorgängen vertrauter Experte sagte, dass die Boni damit höher liegen als der Konzerngewinn.

(FN)


 


 

Commerzbank
Einschätzung
MitarbeiterWie
Analyst

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Commerzbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: