Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Commerzbank-Aktie: Kann das noch lange gut gehen?

Die Commerzbank-Aktie zählt ganz klar zu den Aufsteigern des Jahres. Während der Titel zu Beginn letzten Jahres von vielen Anlegern geflissentlich gemieden wurde, stieg er in Q3 und Q4 kontinuierlich auf. Experten mahnen nun allerdings zur Vorsicht.

Ein schlechtes Vorzeichen?

Im gestrigen Xetra -Handel verlor die Commerzbank-Aktie zum ersten Mal seit Längerem wieder etwas mehr an Boden. Nach einem Verlust von 2,27 Prozent steht sie nun bei 13,375 Euro. Nachdem der Titel seit dem Allzeittief letzten Jahres (5,79) um mehr als 100 Prozent an Wert zugelegt hat, rechnet man vielerorts mit einer Fortsetzung der Entwicklung. Risiken gebe es dennoch, wie Michael Barck von 4investors deutlich macht. Trotz der letzten Kaufsignale sei der jetzige Stand überkauft. Falls der Aufstieg an Schwung verliert, bestehe die ständige Gefahr von Gewinnmitnahmen.

Risiken nicht vom Tisch

Unter chartanalytischen Gesichtspunkten gebe es zwischen 13,50 und 14,00 Euro Widerstände, so Barck. Problematisch könne ein Abfall unter das Jahreshoch 2013 von 13,14 werden, da Anleger eine Bullenfalle wittern könnten. Dies berge wiederum die Gefahr umfangreicher Gewinnmitnahmen. Bei einem Überschreiten der 14-Euro-Marke könnten auch 15 Euro erreicht werden.

(FN)


 


 

Commerzbank
Jahres
Commerzbank-Aktie
Gewinnmitnahmen
Gefahr
Aufsteigern
Anleger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Commerzbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: