Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Daimler-Aktie: wenn das Image nicht mehr reicht

Lange Zeit standen Daimler und die Marke Mercedes für Prestige, Luxus und eben auch für Erfolg. Ob Bundeskanzler, Chefarzt oder Wirtschaftszar – sie alle fuhren aus Überzeugung einen Mercedes. Eine andere Marke kam für sie nicht infrage. Doch das Bild hat sich gewandelt. Rasant haben Audi und BMW in den letzten Jahren aufholen können und den einstigen Primus überholt. Heute muss sich Daimler hinter der Konkurrenz einreihen und kämpft mit neuen oder zumindest aufgefrischten Modellen um einen neuen Sprung nach vorn.

Vor allem bei Stückzahl und Profit haben die Konkurrenten Daimler bereits überholen können. Das Image an sich scheint für den Premiumhersteller nicht mehr auszureichen, um sich auf dem Markt zu festigen. Diesem Aspekt ist sich Daimler-Chef Zetsche durchaus bewusst. Er versucht alles, um Daimler wieder an die Spitze zu bringen. Doch auch Zetsche hat bereits gemerkt, dass eben diese Aufholjagd alles andere als leicht ist.

Dabei hat sich das Image für Daimler beinahe zu einem Fluch entwickelt. Kein Autobauer hat mit Blick auf die Kunden ein so hohes Durchschnittsalter. Die Meisten sehen in Mercedes bis heute den „guten, alten Stern“.

(FN)


 


 

Daimler
Daimler-Aktie
Marke Mercedes
Image

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Daimler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: