Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Deutsche Bank-Aktie: von jetzt an nur noch aufwärts?

Mit der Präsentation der vorläufigen Quartalszahlen hinterließ die Deutsche Bank wieder einmal einen bitteren Nachgeschmack bei den Investoren. Negativ wirken sich wie erwartet die hohen Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten aus. Im Xetra-Handel fiel der Titel zuletzt um 1,71 Prozent auf 36,795 Euro.

Die nächste Enttäuschung

Neben den Rückstellungen wirkte sich die schlechte Entwicklung im Investmentbanking auf die Zahlen der Deutschen Bank aus. Allein in den letzten drei Monaten verzeichnete man einen Vorsteuerverlust von 1,2 Milliarden Euro. Für die Aktie hatte dies seit Freitag einen kräftigen Kursrutsch zur Folge. Negativ dürfte sich ebenfalls ein Gerichtsurteil aus Madrid auswirken, dem zufolge die Deutsche Bank spanischen Kunden insgesamt 2,9 Millionen Euro zurückzahlen muss. Grund hierfür waren Verluste, die Anleger bei der Pleite von Lehman Brothers und den isländischen Instituten Landsbanki und Kaupthing Bank erlitten hatten.

Noch Chancen

Unter charttechnischen Gesichtspunkten setzt die Aktie ihren Aufstieg dennoch nicht aus. Im letzten Jahr ging die Trendlinie der sinkenden Tiefstwerte weiter nach oben. Seit dem Ausbruch nach oben im Januar 2014 gab es keine Rückkehr über die Trendlinie bei 36 Euro. Die bullishe Kursrichtung bleibt intakt.

(FN)


 


 

Deutsche Bank
Rückstellungen
Trendlinie
Deutsche Bank-Aktie
Aktie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Bank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: