Sie sind hier: Startseite Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Aktie

Facebook-Aktie: Winken jetzt die satten Gewinne?

Nachdem sich Facebook für 19 Milliarden Euro zum Besitzer des Kurznachrichtendienstes WhatsApp gemacht hatte, kochten die Gemüter hoch. Während die einen angesichts des hohen Preises bereits die nächste Spekulationsblase fürchteten, wittern die anderen große Chancen. Der Kurs des Facebook-Titels legt indes eine kleine Pause ein und sinkt um 1,15 Prozent.

Zu viel oder zu wenig?

Trotz der geteilten Meinungen ist das Potenzial des Kaufs nicht von der Hand zu weisen. Man muss sich nur einmal vor Augen halten, dass 450 Millionen WhatsApp -Nutzer schon jetzt bereit sind, 99 Cent jährlich zu zahlen. Zu der viel diskutierten Frage, ob der Kauf zu billig oder zu teuer war, äußerte sich auch Googles Verwaltungsratschef Eric Schmidt. Im Gespräch mit CBS erklärte er, dass Preis nur dann angemessen wäre, wenn Facebook über die neuen Kunden auch Gewinne generiert.

WhatsApp in der Krise

Über das jüngste Ergebnis einer Studie des Marktforschungsinstituts Advise dürfte Facebook derweil nicht erfreut sein. Am 20. und 21. Februar wurden 1012 User befragt. 5 Prozent gaben dabei an, den Dienst überhaupt nicht mehr nutzen zu wollen. 25 Prozent dächten daran, die Nutzung demnächst zu beenden.

(FN)


 


 

Preis
Facebook-Aktie
Kauf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Facebook" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: