Sie sind hier: Startseite Aktuell

Aktuell

Bau des Lückenschlusses zwischen A66 und A661 begonnen

Autobahnerweiterung

Bau des Lückenschlusses zwischen A66 und A661 begonnen

(bo/ddp-hes). Der Bau des Riederwaldtunnels als Lückenschluss zwischen der A 66 und der Ostumgehung Frankfurt (A 661) hat am Mittwoch begonnen. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) und der hessische Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) setzten den ersten Spatenstich für den rund 2,2 Kilometer langen Autobahnabschnitt. Die Kosten für den Bau, zu dem auch das geplante Autobahndreieck «Erlenbruch» und die Anschlussstelle Borsigallee gehören, belaufen den Angaben zufolge sich auf rund 175 Millionen Euro.  mehr auf www.business-on.de/rhein-main
Der Gewinner kann sich über rund 31,7 Millionen Euro freuen.

Lotto-Jackpot

Lotto-Jackpot mit fast 32 Millionen Euro geht nach Bayern!

Der Lotto-Jackpot ist bei der Mittwochsziehung geknackt worden.  mehr auf www.business-on.de/muenchen
Eröffnung der stART.09 in Duisburg.

stART.09

Die zerstörerische Kraft des Internet hat auch ihre schönen Seiten

Der offizielle Teil des ersten Tages der bundesweit ersten stARTconference in Duisburg geht langsam zu Ende. Zeit für eine kleine Zwischenbilanz.  mehr auf www.business-on.de/ruhr
Ododierung: Wissen Sie, wie Gas in Ihrer Kommune riecht?

Ersatz für Schwefel

Warngeruch von Erdgas wird umgestellt

Preisfrage: Wie riecht Erdgas? Gar nicht, nach faulen Eiern oder doch eher wie Klebstoff? Die Antwort: alle Möglichkeiten sind richtig. Die geplante und teils umgesetzte Änderung des Warngeruches von Erdgas, welches Bewohner vor ausströmendem Erdgas warnen soll, hat erst Mal für Unsicherheit gesorgt.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems
Video kills the government star...

Rüttgers-Gate? Berger-Gate?

Video kills the government star...

In die umstrittene Videoüberwachung von SPD-Oppositionsführerin Hannelore Kraft durch die CDU war angeblich die nordrhein-westfälische Staatskanzlei eingebunden. Dies berichtet am Mittwoch das Nachrichtenmagazin «Focus» (Onlineausgabe). Der Chefplaner und engste Vertraute von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU), Abteilungsleiter Boris Berger, habe laut dem Magazin vorliegenden E-Mail-Verkehr seit Anfang September die CDU-Parteizentrale beraten. Die Opposition reagierte mit Attacken auf die Regierung.  mehr auf www.business-on.de/duesseldorf

 

Entdecken Sie business-on.de: