Sie sind hier: Startseite Aktuell

Aktuell

Studieninteressierte können online nach noch freien Studienplätzen suchen.

Freie Studienplätze

Studienplatzbörse geht an den Start!

Die bundesweite Online-Studienplatzbörse ist seit heute, 1. September, online.  mehr auf www.business-on.de/muenchen
DIHK-Präsident: Unanständig hohe Managergehälter sind ein ethisches Problem

Unternehmen/Managergehälter

DIHK-Präsident: Unanständig hohe Managergehälter sind ein ethisches Problem

In der Debatte um Managergehälter und Bonuszahlungen hat sich der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) gegen ein Eingreifen des Gesetzgebers ausgesprochen. «Das ist für mich kein politisches Problem, sondern ein ethisches», sagte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann der «Welt» (Dienstagausgabe, 01.09.2009). Eine Intervention der Politik sei der falsche Weg.  mehr auf www.business-on.de/stuttgart
Drei weitere Windparks in der Nordsee

Windenergie

Drei weitere Windparks in der Nordsee

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hat drei weitere Windparks in der Nordsee genehmigt: "Delta Nordsee 2" (Antragsteller: Offshore-Windpark Delta Nordsee GmbH), "MEG Offshore I" (Antragsteller: North Sea Offshore MEG I GmbH) und "Veja Mate" (Antragsteller: Cuxhaven Steel Construction GmbH).  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Areva droht damit, den Bau des Reaktors vorerst auszusetzen, sollte es nicht zu einer Einigung mit TVO und Siemens kommen.

Joint Venture

Siemens hemmt Areva – Probleme beim Bau von finnischem Atomreaktor

Der bereits angekündigte Ausstieg von Siemens aus dem französischen Atomunternehmen Areva NP kostet Areva voraussichtlich 2,05 Milliarden Euro. Und auch mit dem Bau eines finnischen Atomreaktors hadern beide Konzerne weiterhin.  mehr auf www.business-on.de/mittelfranken
Auch für Primondo und Quelle soll es Investoren geben.

Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Arcandor: 18 potenzielle Investoren für Quelle und Karstadt

Heute wird das Essener Amtsgericht das Insolvenzverfahren des Arcandor-Konzerns eröffnen. Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg hält dann das Schicksal des Konzerns in den Händen. Quelle-Gesamtbetriebsratschef Ernst Sindel gibt sich trotz allem optimistisch und spricht von „definitiv 18 porenziellen Investoren“, von denen sich etwa acht bis neun für die Primondo-Gruppe, zu der auch Quelle gehört, interessieren.  mehr auf www.business-on.de/mittelfranken

 

Entdecken Sie business-on.de: