Sie sind hier: Startseite Aktuell

Aktuell

NPD: Häme gegen Werder-Spieler Mesut Özil

Werder-Spieler

NPD-Spitzenkandidaten droht Verfahren wegen Beleidigung von Mesut Özil

Der Deutsche Fußball-Bund prüft nach Informationen des Tagesspiegels rechtliche Schritte gegen den NPD-Pressesprecher Klaus Beier, der bei den Bundestagswahlen und den Landtagswahlen in Brandenburg antritt. Der Rechtsextremist hatte am Dienstag in einer Fernsehsendung des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) gesagt, der türkischstämmige Nationalspieler Mesut Özil sei "ein Plaste-Deutscher, sprich ein Ausweis-Deutscher". Die Äußerung rief bundesweit Empörung hervor.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems
Frieden für einen Tag: adidas und Puma.

Herzogenaurach

adidas und Puma schließen für einen Tag Frieden

Die Herzogenauracher Sportartikelhersteller adidas und Puma wollen sich zum Weltfriedenstag am 21. September zumindest kurzfristig wieder vertragen. Im Rahmen der Initiative „Peace One Day“ wollen die beiden Konzerne gegeneinander Fußball spielen.  mehr auf www.business-on.de/mittelfranken
Ein gezeichnetes Beispiel: Frank-Walter Steinmeier

TBM Marketing GmbH

Kostenlose Zeichnungen aller Spitzenpolitiker zur Bundestagswahl 2009

TBM Marketing GmbH ist auf Zeitungsmarketing spezialisiert. In Burgwedel bei Hannover ansässig, stellt TBM Redaktionen die Zeichnungen aller Spitzenpolitiker für die Bundestagswahl 2009 kostenlos zur Verfügung. TBM-Geschäftsführer Thomas Bertz sieht einen großen Vorteil in diesem Angebot: „Mit dem Einsatz von Zeichnungen statt 1000 x gesehener Portraitfotos kann die redaktionelle Berichterstattung eine ganz besondere Aufmerksamkeit erfahren.“ Bei der Berichterstattung über die anstehende Bundestagswahl 2009 ist Aufmerksamkeit enorm wichtig.  mehr auf www.business-on.de/nds-ost
Mehrheit der Deutschen würde Anträge lieber online erledigen.

Bürgernähe übers Internet

Jeder zweite Deutsche wünscht sich Online-Behörden

Deutsche Bürger würden deutlich mehr Online-Angebote von Behörden nutzen, wenn diese besser ihren Erwartungen entsprechen würden. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage mit dem Titel "Das Online-Amt: Wunsch oder Wirklichkeit?", die das Marktforschungsunternehmen TNS Emnid im Auftrag von Adobe Systems durchgeführt hat. Während aktuell lediglich knapp ein Viertel der Befragten online mit öffentlichen Einrichtungen kommunizieren, könnte sich jeder Zweite vorstellen, bei guten Web-Angeboten zukünftig ganz auf Behördengänge zu verzichten.  mehr auf www.business-on.de/muenchen
Mit aktuellen Verkehrsinformationen jeden Stau umfahren

Aktuelle Verkehrsdaten

Mit dem iPhone jeden Stau umgehen

iPhone-Besitzer, die ihr Smartphone mit der MobileNavigator Software von Navigon ausgestattet haben, kommen ab Mitte Oktober mit aktuellen Verkehrsinformationen schneller ans Ziel. Der Hersteller hat hierzu heute seinen neuen Dienst „Navigon Traffic Live“ auf dem iPhone vorgestellt. Gerade für das Ruhrgebiet eine sehr nützliche Sache.  mehr auf www.business-on.de/ruhr

 

Entdecken Sie business-on.de: