Sie sind hier: Startseite Aktuell

Aktuell

Abgewrackt zum Jubiläum

Aus für die Glühlampe

Abgewrackt zum Jubiläum

Die Europäische Union macht ernst: Am 1. September 2009 verschwinden die ersten Glühlampen aus den Läden. 2013 ist dann endgültig Schluss. Zur Begrenzung des Stromverbrauchs der Privathaushalte folgen weitere Maßnahmen.  mehr auf www.business-on.de/muenchen
Baugenehmigungen - 8,1% weniger genehmigte Wohnungen

Immobilien

Baugenehmigungen - 8,1% weniger genehmigte Wohnungen

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurde von Januar bis Juni 2009 in Deutschland der Bau von 80 700 Wohnungen genehmigt. Das waren 8,1% oder 7 100 Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Plakat zum Filmfest 2009

16. Internationales Filmfest Oldenburg

Schauspielerin Katja Flint kommt

Festivalleiter Torsten Neumann präsentierte kürzlich den neuen Festivaltrailer, der ab dem 20. August bundesweit in 40 Kinos anläuft. Auch die nominierten Filme für den „German Independence Award – Bester Deutscher Film“ gab er bekannt.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems
Statistisches Bundesamt: neuer Niedriglohnsektor etabliert sich

Statistisches Bundesamt

Umfang atypischer Beschäftigung hat zugenommen

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat am Mittwoch in Frankfurt am Main mitgeteilt, dass in Deutschland der Anteil atypisch Beschäftigter nach Ergebnissen des Mikrozensus seit 1998 deutlich zugenommen hat: 1998 standen noch fast drei Viertel (72,6%) der Erwerbstätigen in einem Normalarbeitsverhältnis, 2008 waren es nur noch 66,0%. Der Anteil atypischer Beschäftigungsformen stieg im gleichen Zeitraum von 16,2% auf 22,2%.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems
Modell des Karmann/EWE-Elektromobils E3

Elektromobilität

Deutschlands Mini-Revolution

Vollmundig erklärte gestern das Bundeskabinett, dass man Deutschland zum Leitmarkt für Elektromobilität machen wolle. Eine Revolution also - und das zufällig unmittelbar vor der anstehenden Bundestagswahl. Doch am Ende wurde aus der vollmundigen Ankündigung nur eine Mini-Revolution. Nachdem man mit der Abwrackprämie zuvor für 5 Milliarden Euro Autos mit Verbrennungsmotor aufgekauft hatte, sollen nun für den Schritt ins nächste Mobilitätsjahrhundert erst mal 500 Mio. Euro reichen.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems

 

Entdecken Sie business-on.de: