Sie sind hier: Startseite Aktuell

Aktuell

Schweinegrippe - Der Schülertraum in NRW ist geplatzt

Kommentar von Wilfried Goebels

Schweinegrippe - Der Schülertraum in NRW ist geplatzt

Ein Schülertraum ist geplatzt: Kein Sonderurlaub wegen der Schweinegrippe - pünktlich ab Montag muss gebüffelt werden. Bei allem Verständnis für die Pennäler ist der Verzicht auf längere Schulferien richtig. Die Ansteckungsquote rechtfertigt weder Panik noch Hysterie. Mit einfachen Hygienemaßnahmen lässt sich mehr Wirkung erzielen als durch Schulschließungen.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems
Arbeiten in der Wohnung erlaubt?

Steuern

Gewerbliche Nutzung von Mietwohnungen ist genehmigungspflichtig

Wer als Mieter in seiner Wohnung nicht nur wohnt, sondern auch arbeitet, braucht dafür grundsätzlich die Genehmigung seines Vermieters. Das gilt jedenfalls dann, wenn die berufliche Nutzung Publikumsverkehr mit sich bringt.  mehr auf www.business-on.de/suedbaden
Vergleichs-Tabelle - www.kreutzer-consulting.com

eSmart

RWE Autostromtarif dreimal teurer als der Dieselverbrauch

In einer aktuellen Untersuchung hat die Kreutzer Consulting für das neue E-Mobilitäts-Magazin SolarDriver Online – solar-driver. dasreiseprojekt.de festgestellt, dass der neue RWE Autostromtarif dreimal höhere Kosten bei der Nutzung des E-Smart verursacht, als die Nutzung eines vergleichbaren Dieselfahrzeugs von Smart.  mehr auf www.business-on.de/muenchen

Auslaufende Kurzarbeit

Eine Arbeitslosenwelle wird kommen

Kurzarbeit scheint dieser Tage der Rettungsring für viele krisengeschütttelte Unternehmen zu sein. Papierhersteller Schoeller, Karmann und jetzt wieder Hellmann sind nur drei der Großen in der Region Weser-Ems, die mithilfe von Kurzarbeit Entlassungen vermeiden wollen. Dazu kommen zahlreiche kleinere Unternehmen, deren Krise in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wird.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems
Juli 2009: Massiver Preisverfall im Großhandel

Großhandelspreise im Juli 2009

Statistiker ermitteln die höchsten Rückgänge seit dem Jahr 1968

Der Index der Großhandelsverkaufspreise lag nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Juli 2009 um 10,6% unter dem Stand von Juli 2008. Dies sei der höchste Rückgang gegenüber dem Vorjahresmonat seit Beginn der Preisindexberechnungen im Jahr 1968 gewesen.  mehr auf www.business-on.de/weser-ems

 

Entdecken Sie business-on.de: