Sie sind hier: Startseite Wirtschaft Startups
Weitere Artikel
  • 07.09.2017, 11:46 Uhr
  • |
  • Deutschland
Alleinstellungsmerkmal

Wie wichtig Unverwechselbarkeit für ein Startup ist

Die Startup-Zahl in Deutschland wächst ständig. In jeder Branche treten Tag für Tag neue junge Unternehmen auf den Plan, die den Wettbewerb verschärfen. Wer bei dieser Konkurrenz nicht untergehen will, muss in erster Linie eines sein: unverwechselbar. Doch wie wird man das überhaupt und welche Alleinstellungsmerkmale erfüllen ihren Zweck? Die Antworten gibt es hier.

Was ist ein Alleinstellungsmerkmal?

Unter einem Alleinstellungsmerkmal versteht man eine Eigenschaft eines Produkts oder einer Leistung, die auf dem Markt herausragt oder sogar ganz einzigartig ist. Was für ein Merkmal das ist, kann ganz unterschiedlich sein. Anbei einige Beispiele:

  • schneller Kundenservice
  • hohe Leistung
  • Produkt in vielen Varianten erhältlich
  • kostenloser Rückversand
  • Geheimzutaten
  • Beratung rund um die Uhr
  • lange Haltbarkeit
  • lange Garantie

Gegenüber Mitbewerbern, die dieses Merkmal nicht haben, bietet es einen entscheidenden Verkaufsvorteil. Für junge Unternehmen ist es entsprechend wichtig, ihre Alleinstellungsmerkmale frühzeitig trennscharf zu definieren, um das Marketing gezielt darauf ausrichten zu können.

Übrigens: Wenn man von einem Alleinstellungsmerkmal spricht, fällt oft auch der Begriff USP (Unique Selling Proposition). Übersetzt bedeutet er Einzigartiges Verkaufsversprechen. Darunter fasst man die Gesamtheit aller Alleinstellungsmerkmale eines Unternehmens zusammen.

Alleinstellungsmerkmale werden immer wichtiger

In Zeiten immer günstiger Produktion und immer ununterscheidbarer Produkte wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, einen bleibenden Eindruck bei ihren Kunden zu hinterlassen. Wenn man nicht preisgünstiger produzieren kann als die Konkurrenz, sollte man sein Alleinstellungsmerkmal an einer Stelle definieren, an der man konkurrenzfähig ist. Das kann z.B. eine Corporate Identity sein, die statt anonymer Massenproduktion ein familiäres Flair verkörpert, das den Einkauf statt zur zweckgerichteten Notwendigkeit zum spannenden Erlebnis macht. Welche große Bedeutung die Corporate Identity und das Corporate Design auf die Schaffung von Alleinstellungsmerkmalen hat, finden Sie beispielsweise in diesem Artikel von gruender.de übersichtlich zusammengefasst.

Alleinstellungsmerkmale regelmäßig hinterfragen

Wer ein nachhaltiges Alleinstellungsmerkmal schaffen will, muss sich regelmäßig ehrlich fragen, warum ein Kunde im eigenen Unternehmen und nicht woanders kaufen sollte. Hier ist es immer empfehlenswert, Meinungen von außen einzuholen. Oftmals verortet man die USP nämlich an den falschen Stellen, weil der Blick durch das Tagesgeschäft eingeengt ist. Wichtig sind hierbei Fragen wie die folgenden:

  • Warum habe ich mein Unternehmen gegründet?
  • Warum sollte ein Kunde bei mir kaufen und nirgendwo anders?
  • Warum habe ich mehr Erfolg verdient als meine Mitbewerber?
  • Welche Potenziale und Möglichkeiten bieten meine Produkte meinen Kunden langfristig?
  • Wie könnte mein Alleinstellungsmerkmal kopiert werden?

Wenn man diese wichtigen Fragen beantwortet, findet man oft recht schnell Ansatzpunkte zur Schaffung von unverwechselbaren Kundenvorteilen. Auch eine genaue Beobachtung der Konkurrenz ist unbedingt notwendig. So lässt sich feststellen, in welchen Bereichen sich die Schaffung eines Alleinstellungsmerkmals überhaupt lohnt.

(Redaktion)


 


 

Alleinstellungsmerkmal
Schaffung
Konkurrenz
Corporate Design

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Alleinstellungsmerkmal" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: