Sie sind hier: Startseite
Weitere Artikel
Kündigungsgrund

Arztbesuche

Verlässt der Arbeitnehmer den Arbeitsplatz ohne vorherige Genehmigung zu einem Arztbesuch, rechtfertigt dies – im Wiederholungsfall nach einer entsprechenden Abmahnung – eine verhaltensbedingte Kündigung.

Allerdings ist im Rahmen der Interessenabwägung zu berücksichtigen, dass der Arbeitgeber verpflichtet ist, dem Arbeitnehmer die notwendige Freizeit zu gewähren, wenn der Arztbesuch nachweislich nur während der Arbeitszeit erfolgen kann.

Literatur: Berkowsky, Die personen- und verhaltensbedingte Kündigung, § 20 Rdnr. 32; KR-Etzel, KSchG, § 1 Rdnr. 461
Arztbesuche

(VSRW-Verlag)


 


 

Arztbesuch
Kündigungsgrund
Arbeitgeber
Arztbesuche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arztbesuch" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: