Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
  • 11.12.2018, 08:55 Uhr
  • |
  • Deutschland
Auftreten

Wie Sie professionell gegenüber Kunden rüberkommen

Erfolgreich im Beruf zu sein verlangt gewisse Eigenschaften. Dazu gehört ein gepflegtes Äußeres genauso wie ein sicheres Auftreten.

Der Berufs-Knigge gibt einige Charakterzüge vor, die jeder, der geschäftlich unterwegs ist, kennen sollte. Dies gilt insbesondere für Start-ups und Quereinsteiger. Jeder Schritt ist eine wichtige Phase im eigenen Unternehmen. Worauf kommt es also an?

Der erste Eindruck zählt! Die Optik entscheidet mit

Selbst wer sich privat gern leger kleidet, sollte im Berufsalltag darauf verzichten und sich für einen casual Look entscheiden. Denn das äußere Erscheinungsbild ist sprichwörtlich der erste Eindruck. Es geht keineswegs darum, overdressed aus dem Haus zu gehen, sondern einfach ordentlich gekleidet zu sein. Saubere Schuhe, eine passende Businesshose für den Mann mit Hemd, Frauen können gern mit Rock auftreten. Aber bitte nicht zu aufreizend? Eine weit geöffnete Bluse spricht nicht für viel Professionalität. Hier gilt es, die goldene Mitte zu finden. Und das gilt gleichermaßen für Frauen und Männer. Kein aufgesetzter Businessanzug, sondern dem Typ entsprechende Kleidung, die auch dem Anlass entsprechend gewählt ist.

Kann ich Ihre Visitenkarte haben?

Sobald zwei potenzielle Geschäftspartner ins Gespräch kommen, wird spätestens am Ende des Gesprächs nach den Kontaktdaten gefragt. Dies ist der Moment, wo die Visitenkarte zum Einsatz kommt. Hier müssen alle wichtigen Daten abgedruckt sein: Name, Firmenname, eventuell Position, Postadresse, Telefon, Mobil-Nummer, E-Mail und Webseite. Visitenkarten können jederzeit und schnell gedruckt werden. Anbieter wie Viaprinto haben oft interessante Offerten zu günstigen Preisen. Für geplante Messe-Auftritte sollten 250 oder 500 gedruckt werden. Denn nichts ist ärgerlicher, wenn bei einem Event plötzlich die Visitenkarten ausgehen!

Auf die richtige Weise ins Gespräch kommen

Das Gespräch beginnt mit einem kurzen Smalltalk. Entscheidend ist das Wort "kurz", denn die Frage nach "Wie geht es Ihnen?" oder "Hatten Sie eine gute Anreise?" dient lediglich dem Einstieg in das Gespräch. Je nach Position wird dem Geschäftspartner ein Getränk angeboten. Wichtig hierbei: Keinen Alkohol anbieten! Alkoholische Getränke werden nur auf Veranstaltungen am Abend getrunken. Keineswegs am Tage oder beim Kennenlernen. Dabei ist auch auf eine gewisse Distanz zum Gegenüber zu achten. Das Treffen dient einem geschäftlichen Kontakt und ist kein privates Treffen. Dem Kunden gegenüber muss ein professionelles Auftreten gewährt werden, was Fachkompetenz ausstrahlt. Selbst mit einem neu gegründeten Unternehmen muss sich hier niemand nie Butter vom Brot nehmen lassen. Gelernt ist gelernt und es gilt, dieses Fachwissen zu präsentieren.

Vom Beginn bis zum Ende sollte eine freundliche Atmosphäre das Gespräch bestimmen. Selbst bei einer Absage gilt es Haltung zu bewahren. Dass sich ein Kunde für einen anderen Anbieter entscheidet, ist im Geschäftsleben völlig normal und sollte von vornherein in Kauf genommen werden. Wer nicht sofort alle Karten ausgespielt hat, kann mit einem günstigen Angebot vielleicht doch noch überzeugen und einen neuen Kunden gewinnen.

(Redaktion)


 


 

Visitenkarte
Auftreten
Kontakt
Position
Frauen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gespräch" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: