Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Griechenland

Wird die Drachme bereits gedruckt? Spekulationen über Neuauflage der Währung

Aus internen Quellen der RP-Online-Redaktion geht hervor, dass der Druck von Griechenlands ehemaliger Währung, der Drachme, seit Kurzem begonnen hat. Obwohl sich die Mitgliedstaaten der EU noch uneinig über die Zukunft des Euro-Landes Griechenland sind, scheint der Staat selbst einen Schritt weiter zu sein.

Ein bekanntes nordrhein-westfälisches Unternehmen soll seit geraumer Zeit mit der Lieferung des Materials für den Währungsdruck begonnen haben. Die Gelddruckerei De La Rue steht dabei unter Verdacht, als Großdruckerei den Auftrag der griechischen Nationalwährung auszuführen. Hinweise aus anonymer Quelle verhärten den Verdacht durch Aussagen von Mitarbeitern, die das Geld bereits gesehen haben wollen. Die Großdruckerei nahm bislang zu den Vermutungen keine Stellungnahme. Derzeit ist De La Rue mit 4.000 Mitarbeitern einer der größten privaten Gelddrucker weltweit. Über 150 Währungen gehören derzeit zu ihrem Portfolio. Der vormalige Kunde Griechenland könnte nun auch wieder dazugehören.

Daneben heizte der EU-Handelskommissar Karel De Gucht durch ein Statement in der Zeitung „De Standaard“ die derzeitige Spekulation über die Neuauflage der Drachme an. De Gucht äußerte sich hinsichtlich des Austritts Griechenlands als Euro-Land, dass ein Notfallplan für dieses bereits in Absprache sei. Die Europäische Zentralbank und die EU-Kommission arbeiten seit über einem Jahr an dem Szenario , das auch nach der hohen Verschuldung der EU-Länder die Glaubwürdigkeit des Euro stabilisieren soll. Einem Scheitern des Euro soll daher mit frühzeitig ergriffenen Maßnahmen entgegen gewirkt werden. Als Ort für den Neudruck der Drachme ist eine Druckerei in der Nähe von Manchester im Gespräch.

(FN)


 


 

Drachme
Währung
Großdruckerei
Verdacht
Mitarbeitern
Neuauflage
Quelle
Spekulation
Austritts Griechenlands

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Drachme" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: