Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Autohersteller

Bau von brasilianischem Audi-Werk weiter offen

Der Bau eines Audi-Werks in Brasilien ist weiter offen. Bislang hat sich der deutsche Automobilhersteller noch nicht endgültig für den Bau des Werks entschieden.

Wie Rupert Stadler, Chef von Audi, erklärte, müssen zunächst noch einige offene Fragen geklärt werden. Im Fokus gehe es weiterhin um das Problem, ab wann bei einem Fahrzeug gilt, dass es in Brasilien gefertigt wurde. Die Regierung des Landes habe dem Autobauer noch keine gültigen Antworten gegeben. So ist auch weiterhin offen, welche Wagenteile hierfür in Brasilien hergestellt werden müssen. Der Manager räumte ein, dass eine Klärung dieser Fragen sehr kompliziert sei. Aus diesem Grund bedarf es noch ein wenig Zeit, um letztlich eine endgültige Entscheidung zu treffen. Die VW-Tochter verfügt bereits über sämtliche behördlichen Genehmigungen, die für den Bau des Werks erforderlich sind.

Mögliche Eröffnung bereits Ende 2014

Im Herbst letzten Jahres hat sich der BMW Rivale nach langen Überlegungen für den Bau einer neuen Fabrik in Brasilien entschieden. Bereits zu Beginn kam es zu deutlichem Gezerre mit der brasilianischen Regierung. Die Fabrik in Brasilien könnte nach Angaben von Audi bereits Ende 2014 eröffnet werden. Dabei gilt Brasilien als viertgrößter Automarkt der Welt.

Zum Werksbau in Brasilien äußerte sich Stadler im Rahmen der Grundsteinlegung in der zentralmexikanischen Stadt Puebla. Auch hier wird Audi eine eigene Fabrik errichtet. Die Investitionskosten belaufen sich auf 1,3 Milliarden Dollar. Die Fabrik soll Mitte 2016 ihre Arbeit aufnehmen. Stadler betonte, dass der Bau der Fabrik jedoch nicht bedeute, dass Audi auch in Zukunft auf den Bau von Autos in den USA verzichten werde.

(Christian Weis)


 


 

Rupert Stadler
Fabrik
Stadler
Fragen
Werks
Audi-Werk
AutoherstellerBau

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rupert Stadler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: