Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Ausstellung

Tony Cragg stellt "New Works" aus

Am 9. Februar startet eine Ausstellung des in Wuppertal lebenden britischen Bildhauers im Skulpturenpark Waldfrieden.

Unter dem Titel "New Works" stellt der britische Künstler und Bildhauer Tony Cragg (69) einen Teil seines Werks im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal aus. Die Ausstellung wird vom 9. Februar bis 12. Mai dort Station machen.

Das künstlerische Werk Tony Craggs entfaltet sich in einem nahezu ruhelosen Prozess der Erforschung der Möglichkeiten des Materials und der Umgestaltung der ihn umgebenden Welt. Seine Sentenz ist, dass „es viel mehr Dinge gibt, die nicht existieren, als die existieren“. In seinem Verständnis gibt es eine Quelle von Dingen und Formen, die noch außerhalb unserer Wahrnehmung liegen. Und für ihn ist die Skulptur eine Methode, dieses enorme Potential neuer Formen und der damit verbundenen Bedeutungen, Träume und Sprachen zu erschließen.

Tony Cragg wurde 1949 in Liverpool geboren. Nach dem Abitur arbeitete er als Labortechniker in der biochemischen Forschung und begann während dieser zweijährigen Praxis mit dem Zeichnen, um 1969 das Gloucestershire College of Art and Design und anschließend die Wimbledon School of Art zu besuchen. 1973 führte ihn sein Kunststudium zum Royal College of Art in London, wo er den Studienschwerpunkt auf Bildhauerei legte. Anregungen aus Minimalismus und LandArt prägten seine künstlerischen Anfänge, und er begann mit Fundobjekten zu arbeiten, bevor er traditionelle Materialien wie Stein, Eisen und Bronze für sich entdeckte. 

Umzug nach Wuppertal 1979

1976 führte ihn ein Lehrauftrag an die Ecole des Beaux-Arts in Metz. Im Jahr darauf zog er nach Wuppertal, dem Wohnort seiner ersten Frau. Dort lebt und arbeitet er seitdem, auch wenn er zunächst an der Kunstakademie Düsseldorf als Dozent lehrte, von 2001 bis 2006 an der Akademie der Künste in Berlin und schließlich bis 2014 die Kunstakademie Düsseldorf als Rektor leitete. 
In einer nahezu unüberschaubaren Vielzahl von Ausstellungen präsentiert Tony Cragg seit 1977 sein Werk in renommierten Museen weltweit. Mehrmals präsentierte Tony Cragg sein Werk auf der Biennale in Venedig und der documenta in Kassel sowie auf den Biennalen von Sao Paulo und Sydney.

Zu den mehrfachen Ehrendoktor-Würden und angesehenen Auszeichnungen - wie 1988 dem Turner Prize - kam 2003 seine Ernennung zum Commander of the British Empire. Zu den bedeutendsten Bildhauern der Gegenwart zählend, nahm er 2007 den Praemium Imperiale, den Weltkulturpreis des japanischen Kaiserhauses, entgegen.

DIE CRAGG FOUNDATION
Die Gründung und Einrichtung des Skulpturenparks ist der privaten Initiative von Tony Cragg zu verdanken. Dreißig Jahre nach Beginn seiner Ausstellungstätigkeit suchte er nach einem dauerhaften Ausstellungsgelände für Skulptur im Freien und entdeckte das verwaiste Anwesen Waldfrieden, das er 2006 erwarb. Noch im selben Jahr begann die Umgestaltung von Parkanlage und Gebäuden, die nach langem Leerstand umfassend saniert und modernisiert werden mussten. In Wertschätzung der historischen Anlage wurden vorhandene Bausubstanz und materieller Bestand möglichst weitgehend erhalten, und trotz Umrüstung von Park und Gebäuden für die neue Nutzung blieb ihre geschichtliche Dimension bewahrt. 2008 wurde der Skulpturenpark in der Trägerschaft einer gemeinnützigen Stiftung der Familie Cragg eröffnet. Er beherbergt eine stetig wachsende Skulpturensammlung, darunter Ausschnitte aus dem umfangreichen Werk Tony Craggs. Begleitend werden in Wechselausstellungen Werke international bedeutender Künstler gezeigt, Vorträge zu kulturwissenschaftlichen Themen angeboten und Konzerte veranstaltet. Darüber hinaus ist die Cragg Foundation auch der Forschung und Publikation zur Bildenden Kunst gewidmet.

(Liane Rapp)


 


 

Ausstellung
Skulpturenpark
Wuppertal
Bildhauer
Tony Cragg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausstellung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: