Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Besucherhighlight

Burgleuchten geht in die Verlängerung

Schloss Burg taucht ein in ein neues Licht - jeweils Freitag, Samstag und Sonntag. Sowohl am kommmenden Wochenende vom 23. bis 25. Oktober sowie noch einmal vom 30.10. bis 1. November.

Nach dem Testlauf des neuen Beleuchtungskonzepts, das im Rahmen der Sanierung von Schloss Burg bis 2024 step by step umgesetzt wird, gibt es exklusiv in diesem Monat das Format BURGLEUCHTEN.

Peter Wendland, der auf Schloss Burg bereits erfolgreich Gruselführungen anbietet, hat dafür zusammen mit dem Schlossbauverein viele Ideen realisiert,welche die ohnehin schon eindrucksvolle Anlage neu in Szene setzen. Verschiedenfarbige Scheinwerfer und Lichtinstallationen sollen alle die, die den Schlosshof betreten, begeistern. Und auch die Innenräume sowie die Kapelle, das Verließ und der Brunnen sind in die Aktion miteinbezogen. Und so erlebt man als Besucher den Rundweg einmal mit anderen Augen.

Nach einem verregneten ersten Wochenende kamen am zweiten Wochende deutlich mehr Besucher, nämlich 2000 - trotz begrenzter Einlass-Zeitfenster und den Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor Corona. 

Nun haben sich der Initiator des Burgleuchtens, Peter Wendland, und der Schlossbauverein entschieden, dieses einmalige Ereignis zu verlängern, vor allem auch vor dem Hintergrund, dass der beliebte Basar der Kunsthandwerker in diesem Jahr abgesagt werden musste. So gibt es nun also noch ein weiteres Wochenende, an dem die Burg in buntes Licht getaucht ist, nämlich der 30.+31.10. sowie 1.11.2020.

Der Abschluss des Burgleuchtens am 1.11. wird von einer besonderen Aktion begleitet: der „Aktion Lichtblicke“ von Radio RSG. Lichtblicke kümmert sich seit Jahren um Kinder, Jugendliche und Familien aus dem RSG-Land, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind. Gerade die Corona-Krise hat viele Familien vermehrt in solche Situationen gebracht.Deshalb gibt es speziell am 1.11. die Möglichkeit, Wunderkerzen zum Preis von je 2 Euro zu kaufen, deren Erlös in die Aktion fließt. Ein besonderes Erlebnis soll am Abend die Aktion beschließen, wenn die Besucher die Wunderkerzen in den Höfen entzünden und die szenerie in ein Lichtermeer tauchen.

Die Kerzen können zusammen mit dem Eintrittsticket online gebucht und dann am Abend abgeholt werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sie am 1.11. im Museumsshop vor Ort zu kaufen. 

Das Spiel mit Licht und Schatten können Sie jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag von 18:00 bis 22:30 Uhr erleben. Tickets zum Preis von 15 Euro gibt es nur online, Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt. Ein Ticket gilt jeweils für ein bestimmtes Einlassfenster, innerhalb dessen man Zutritt zur Veranstaltung hat. Die Aufenthaltsdauer ist dann auf 90 Minuten ausgelegt, Fotografieren ist erlaubt und gern auch erwünscht.

(Liane Rapp)


 


 

Burgleuchten
Wochenende
Licht
Aktion
Einlass-Zeitfenster
Ereignis
Ticket
Freitag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Burgleuchten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: