Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Branchentreff

Solit Finance lud zum FinnoDay 3.0.

Referenten aus Wirtschaft, Forschung und IT berichteten über Erfahrungen und Lösungsansätze für notwendige Veränderungen in der Finanzindustrie

Zum dritten Mal hatte das Bergisch Gladbacher Spezialberatungshaus Solit Finance Mitte März zum "FinnoDay" (F=Finanzen, inno=Innovation) eingeladen. Zum Branchentreff in der Domäne Walberberg in Bornheim/Rheinland kamen mehr als 120 Fach- und Führungskräfte aus Finanzindustrie und Wirtschaft.

Impulsvorträge zum Erfolgsfaktor Mensch

Kernthemen des FinnoDay 3.0. waren unter anderem die Rolle des Menschen in der Finanzwirtschaft von morgen, Veränderungen und ihre Chancen und Risiken. Zu lange hätten die Unternehmen nur reagiert, fasste Kurt Jungnitsch, Initiator der Veranstaltung und Geschäftsführer der Solit Finance GmbH, seine Beobachtungen zusammen. Wichtig sei, die Zukunft selbst zu gestalten und Veränderungen proaktiv anzugehen.

In sieben Impulsvorträgen gaben Referenten aus unterschiedlichen Wirtschaftszweigen hierfür Vorschläge und Anregungen. Einer der wichtigsten Faktoren für erfolgreiche Veränderungen, so das Fazit mehrerer Vorträge, sei der Wille, diese Verädnerungen auch tatsächlich in allen Führungsebenen und Abteilungen umzusetzen. Erst wenn Altes losgelassen werde, könne Neues erfolgreich angegangen werden.

Müssen sich Unternehmen bei Fachkräften bewerben?

Ein weiteres aktuelles Problem schilderte Business Coach Sascha Pult in seinem Vortrag über die Generation Y: Fachkräftemangel auf Unternehmensseite und eine fremde Arbeits- und Lebenskultur auf der anderen Seite. „Wer sucht sich heute wen aus?“, fragte Pult deshalb, „das Unternehmen den Bewerber oder muss sich mittlerweile das Unternehmen bei den Fachkräften bewerben?“

Diese Problematik griff auch Kim Bauer, Geschäftsführerin der Netempire AG, auf und berichtete vom Veränderungsprozess ihres Unternehmens, zu dem auch die Erstellung eines Konzepts mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit, Work-Life-Balance, Teilzeit, Gemeinschaft und Teilhabe gehörte. Die angestrebten Änderungen, so Kim Bauer, hätten sich schon in kurzer Zeit eingestellt und wirkten sich auch auf den Unternehmenserfolg positiv aus.

Weitere Praxistipps gab Cornelia Goulnik von der Postbank Systems für die Auswahl, Zusammenstellung und Leitung von Projektteams. Gastgeber Jungnitsch freute sich über das positive Feedback zur Veranstaltung: „Wir konnten wieder zahlreiche Spitzenvertreter der deutschen Finanzwirtschaft für unsere Veranstaltung gewinnen und jeder brachte neue, innovative Impulse mit ein.“

Die SOLIT FINANCE GmbH bietet als Spezialberatungshaus eine unabhängige Beratung bei Management- und fachlich geprägten IT-Fragestellungen für die Finanzwirtschaft sowie spezielle Trainings an. Alle Beraterteams setzen sich aus Informatikern mit Spezialwissen, Prozessspezialisten sowie Management-Beratern mit langjährigem, bankfachlichem Hintergrund zusammen.

SOLIT FINANCE GmbH
TechnologiePark Bergisch Gladbach
Friedrich-Ebert-Straße, Haus 56
51429 Bergisch Gladbach
Kurt Jungnitsch
+49 2204 8428-72
[email protected]

(Liane Rapp)


 


 

Veränderungen
Finanzwirtschaft
Impulsvorträgen
Kim Bauer
Vortrag
Solit Finance

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: