Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Festival

Großes Kultur-Kino auf der Nordbahntrasse

Am kommenden Samstag, dem 2. September, steht Wuppertal im Zeichen des Großevents "KulturTrasse". An 14 Veranstaltungsorten warten 85 acts auf die Besucher.

Nur noch zwei Tage, dann findet am Samstag, dem 2. September die Premiere des außergewöhnlichen Kunst- und Kulturfestes an der Wuppertaler Nordbahntrasse statt: Von 14 bis 24 Uhr wird auf 14.500 Metern gerockt, performt, gesungen und gelacht. Insgesamt sind es in den Stadtteilen Wichlinghausen, Vohwinkel und im Mirker Viertel über 85 Veranstaltungen.

Das Who´s Who der Wuppertaler Kulturszene trifft sich bei der "KulturTrasse" und Vertreter der freien Szene treffen auf solche der städtischen Kultureinrichtungen. So spielt das Wuppertaler Sinfonieorchester auf der großen Open-Air-Bühne bei Utopiastadt und übergibt nach dem Konzert an die Band „Club des Belugas“, die ihre Mischung aus Nujazz Styles, Swing und American Soul vorstellt. Das in direkter Nachbarschaft zum Mirker Bahnhof gelegene Goldzack-Gebäude steht im Zeichen des Schauspiels: Das TalTonTheater präsentiert in den eigenen Räumen das preisgekrönte Stück von William Gibson „Licht im Dunkel“, das TIC ist mit den Comedian Harmonists zu Gast und Wuppertals bühnenaffiner Oberbürgermeister Andreas Mucke spielt mit in dem Stück über einen gewissen Herrn Mockinpott. 

Das Tanztheater Pina Bausch tritt auf einer Wiese am Wichlinghauser Bahnhof auf, die "Barmer Küchenoper" im Schulzentrum Ost und in der Färberei zeigt das TanzTheater das Stück "Moving Stories". Und im Videocontainer der "Wicked Woods" laufen von 14 bis 22.15 Uhr unter dem Motto "Trash & Schick" Filme von jungen Wuppertaler FilmemacherInnen.

Ungewöhnliches an ungewöhnlichen Orten

So viel Programm mit so vielen Künstlern und Besuchern auf einer derart großen Fläche gab es schon lange nicht mehr. Projektkoordinatorin Monika Heigermoser: "Das Besondere ist die Vielfalt der Attraktionen auf und an der Trasse und, dass Ungewöhnliches an ungewöhnlichen Orten passiert." 

Tickets für 14 Euro im Vorverkauf, 18 Euro an der Abendkasse

Wer Zutritt zu allen Events haben möchte, sollte sich im Vorverkauf ein Ticket für 14 Euro, ermäßigt 7 Euro, oder an der Abendkasse für 18 Euro ( 9 Euro) sichern. Nur für einige wenige Angebote gibt es freien Eintritt. Der Vorverkauf verläuft über www.wuppertal-live.de und an allen VVK-Stellen. Die Tickets können ebenso an allen Veranstaltungsorten der KulturTrasse in Form von Einlassbändchen erworben werden. Mit dem KombiTicket (Bestandteil des KulturTrassen-Tickets) können Besucherinnen und Besucher kostenlos mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, sich zwischen den Veranstaltungsorten bewegen und wieder nach Hause kommen. Zusätzlich angeboten wird ein Shuttle-Bus, den Fahrplan dafür erhält man an allen Kassen. Das komplette Programm gibt es auf der Website.

Für Autofahrer sind einige Parkflächen ausgeschildert, dann heißt es zu Fuß von Ort zu Ort weiterzugehen. Radfahrer und Fußgänger finden eine nur für die KulturTrasse eingerichtete Wegweisung vor. Am Eingang der vier Tunnel, in denen Lichtkunst präsentiert wird, gilt für Radfahrer „Im Tunnel bitte absteigen!“ Nur so kann im Tunnelbereich die Sicherheit aller Besucher*innen gewährleistet werden.

(Liane Rapp)


 


 

KulturTrasse
Veranstaltungen
Who is Who
Radfahrer
Tunnel
September
Samstag
Lichtkunst
Wuppertal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "KulturTrasse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: