Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Förderung

NRW unterstützt Mittelständler bei Auslandsmessen

NRW hat das Auslandsmesseprogramm 2014 veröffentlicht. Mit zehn Dauerbrennern und vier neuen Highlights präsentiert sich die NRW-Außenwirtschaftsförderung im Messejahr 2014.

"Der nordrhein-westfälische Mittelstand ist weltweit unterwegs und dabei sehr erfolgreich. Trotzdem gibt es noch genügend Potenzial bei den Unternehmen in unserem Land, das wir mit unserem Messeprogramm 2014 aktivieren wollen", erklärt Almut Schmitz, Geschäftsführerin der Außenwirtschaftsfördergesellschaft NRW.International zur Veröffentlichung des neuen Messeprogramms.

Große Branchen-Bandbreite

Die Bandbreite der angebotenen Branchen ist groß: Sie reicht von mobilen Anwendungen über Bio- oder Umwelttechnologien, traditionelle und erneuerbare Energien, Bergbautechnik bis hin zur Bauwirtschaft. Neben vielen "Klassikern" stehen im nächsten Jahr die BIO-Europe Spring, die Gulfood Manufacturing, die WACEE sowie die UrbanTec China Conference zum ersten Mal auf dem Programm der NRW-Auslandsmessen.

Landesstände auf großen Messen im Ausland

"Besser als auf einer Messe kann man sein Angebot kaum testen", so Schmitz weiter. "Großer Vorteil unserer Gemeinschaftsstände ist, dass sich die Aussteller ganz auf ihre Geschäfte konzentrieren können. Sie bekommen einen schlüsselfertigen Stand und Messedurchführer sorgen vor und nach der Messe für einen reibungslosen Ablauf. Unsere Landesstände sind immer prominent platziert und schon von Weitem gut sichtbar. Ein kleines oder mittleres Unternehmen, das alleine auf einer großen Messe im Ausland ausstellen würde, hätte nie eine solche Präsenz wie auf den Gemeinschaftsständen."

Die Gemeinschaftsstände auf Auslandsmessen werden zudem vom NRW-Wirtschaftsministerium finanziell unterstützt, so dass die Unternehmen auch hier entlastet werden.

Kleingruppenförderung des Landes NRW

"Und wenn die Unternehmen eine Messe nicht in unserem Angebot finden, können sie trotzdem in den Genuss von finanzieller Unterstützung durch das Land Nordrhein-Westfalen kommen", erläutert Almut Schmitz. "Mit der Kleingruppenförderung erhalten kleine und mittlere Unternehmen Zuschüsse von bis zu 5.000 Euro pro Jahr, wenn die entsprechenden Voraussetzungen gegeben sind."

Weitere Informationen zum NRW-Auslandsmesseprogramm sowie den aktuellen Flyer "Messen 2014" erhalten Sie von Bety Chu, NRW.International, Telefon: 0211/710671-12, E-Mail: [email protected].

(Redaktion / ots)


 


 

NRW-Außenwirtschaftsförderung
Messejahr
Mittelstand
Almut Schmitz
NRW.International
BIO-Europe Spring
Gulfood Manufacturing
WACEE
UrbanTec China Conference
Kleingruppenförderung
Bety Chu

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NRW-Außenwirtschaftsförderung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: