Weitere Artikel
Innovation

Wilkinson unterliegt im Klingenstreit - und kontert mit Produktneuheit

Der neue "Hydro 5 Sensitive", der ab Februar im Markt erhältlich ist, soll eine optimale Hauspflege ermöglichen und mit einer druckregulierenden Technologie punkten.

In der letzten Woche untersagte das Oberlandesgericht Düsseldorf dem Solinger Rasiererhersteller Wilkinson im Eilverfahren, weiterhin preisgünstige Ersatzklingen für den Nassrasierer „Mach3“ des Konkurrenten Gillette zu verkaufen. Durch die Nachahmerklingen werde ein Patent von Gillette über die für den Rasierer typische Verbindung von Griff und Klingeneinheit verletzt, so das Urteil.

Bereits vor einem Jahr, im Februar 2017, hatte die Deutschlandtochter von Wilkinson die preiswerten Ersatzklingen für das weitverbreitete Nassrasierer-Modell des Konkurrenten Gillette auf den Markt gebracht, das mehrere Drogerieketten um 30 Prozent günstiger als das Produkt der Eigenmarke verkauften. Gillette sah dadurch seine Patente verletzt und zog vor Gericht. „Mach3“-Besitzer können dennoch hoffen, schon in absehbarer Zeit wieder günstigere Klingen zu bekommen. Denn das umstrittene Patent läuft im nächsten Monat ab.

Slogan: "Der Klügere gibt nach"

Unter dem Motto "Der Klügere gibt nach" kontert Wilkinson mit einer "Weltneuheit und innovativen Technologie", dem "Hydro Sense 5", der die Rasur wieder einmal "revolutionieren" soll. Dabei sollen vor allem neue Inhaltsstoffe der Gel-Formel für optimale Hautpflege sorgen. Gemeinsam mit Konsumenten hat Wilkinson Sword über 130 Inhaltsstoffe getestet und zwei neue Klingen-Varianten entwickelt: „Comfort“ und „Energize“ – die jeweils unterschiedliche Hautbedürfnisse der Männer bedienen. Der Typ „Comfort“ enthält Kräuterextrakte und hat eine beruhigende Wirkung, während „Energize“ mit dem Inhaltsstoff Menthol ein belebendes Gefühl auf der Haut hinterlässt.

Schließlich kennen das viele Männer: nervige Hautirritationen nach einer schlechten Rasur. Mit dem Hydro 5 Sensitive soll dies nun ein Ende haben. auch die druckregulierende Technologie verspricht ein "neues Rasurerlebnis", so der Hersteller. Dabei funktioniere der Rasierer nach einem simplen, aber effektiven Prinzip: Drückt man zu stark, gibt der Rasierkopf nach und absorbiert die überschüssige Energie. Lässt der Druck nach, kehrt der Rasierer in seine ursprüngliche Position zurück und reagiert somit individuell auf jeden Anwender.

"Kontinuierlich Innovationen entwickeln"

„Wir haben den Anspruch, kontinuierlich Innovationen für unsere Rasierer zu entwickeln und unsere Produkte zu optimieren. Unsere Verbraucher sagen uns immer wieder, dass sie genug von One-fits-all-Lösungen haben und sich mehr Individualität wünschen. Deshalb haben wir einen Rasierer entwickelt, der sich den speziellen Pflegebedürfnissen des Mannes anpasst“, sagt Jochen Schmitz, Regional Marketing Director bei Edgewell Personal Care. 

Hydro 5 Sense: 9,99 € (UVP)
Hydro 5 Sense „Comfort“ oder „Energize“ 4er Klingen: 14,99 € (UVP)
Ab Februar 2018 im Handel erhältlich.

(Liane Rapp)


 


 

Hydro
Wilkinson
Sense
Rasur
Rasierer
Technologie
Inhaltsstoff Menthol
Haut
Männer
Klingen
Rasur� Weltneuheit
Patent
Ersatzklingen
Gel-Formel
Druck
Gillette

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hydro" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: