Weitere Artikel
Internet der Dinge

Vodafone eröffnet IoT Future Labs

Der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern Vodafone erforscht und entwickelt die Zukunft des Internets der Dinge im ersten Narrowband-IoT Entwicklungszentrum Deutschlands.

Das Internet der Dinge (Internet of Things/IoT) ist in aller Munde und dabei, die digitale Welt noch einmal zu revolutionieren. Vodafone will bei dieser Entwicklung vorne dabei sein und bündelt deshalb Kräfte mit namhaften Partnern aus allen wichtigen Digital-Segmenten - vom Modulhersteller bis zum Netzwerkausrüster, vom Start-Up bis zum Großkonzern. So erproben Vodafone und der Digital-Dienstleister der Deutschen Bahn DB Systel beispielsweise gemeinsam eine smarte Lösung für das Abfall-Management in Bahnhöfen. Getestet werden mit Narrowband-IoT-Sensoren ausgestattete Mülleimer, die ihren Füllstand selbstständig erkennen und melden. Das Maschinen-Netz von Vodafone soll es ermöglichen, Milliarden Geräte gleichzeitig kostengünstig, energiesparend und an jedem Ort zu vernetzen, denn es soll sogar durch Wände und unter der Erde funken.

(Redaktion)


 


 

Vodafone
Internet der Dinge
Internet of Things
IoT
Narrowband
IoT Future Labs
Hannes Ametsreiter
Eric Kuisch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vodafone" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: