Sie sind hier: Startseite Bergisches Land
Weitere Artikel
Junior-Uni

Wuppertaler gewinnt Silbermedaille bei Physik-WM

Der Student an der Wuppertaler Junior Uni Tobias Gerbracht hat bei der Physik-Weltmeisterschaft Anfang Juli in England den neunten Platz belegt und gewann die Silbermedaille.

Der Schüler des Wuppertaler Carl-Fuhlrott-Gymnasiums vertrat mit vier weiteren Teamkollegen das deutsche Team bei der Physik-WM Anfang Juli. Dort trafen sich die größten Physik-Talente aus über 30 Nationen und bearbeiteten 17 vorgegebene Projekte und präsentierten diese im Anschluss. Tobias untersuchte dabei warum Wasserbomben platzen und wie Schokolade schmilzt. Nach der Präsentation seiner Ergebnisse musste der 16-jährige Schüler seine Lösung mit dem Gegner diskutieren, anschließend wurden von einem dritten Team die Stärken und Schwächen der beiden Kontrahenten dargestellt. Zum Schluss musste er sich den Fragen der Jury stellen, die die einzelnen Teams bewertet. Die Wettbewerbssprache Englisch. Weltmeister wurde das Team aus Singapur.

(Redaktion)


 


 

Physik-WM
Tobias Gerbracht
Physik
Junior Uni
Silbermedaille

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Physik-WM" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: