Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Kongress

Nachhaltige Innovationen – global denken, lokal handeln

Am 17. Mai geht es beim Innovationskongress im Wuppertaler Schauspielhaus um nachhaltiges und ressourceneffizientes Wirtschaften.

Die Initiative "Neue Effizienz" lädt zum Kongress „Nachhaltige Innovationen – global denken, lokal handeln“ ins Wuppertaler Schauspielhaus. Rednerinnen und Redner aus ganz Deutschland sprechen über die Digitalisierung und die damit verbundene Frage, wie diese nachhaltig und ressourceneffizient gestaltet werden kann. Der Kongress richtet sich insbesondere an Unternehmerinnen und Unternehmer mit Interesse an Zukunftsthemen. Die Anmeldung ist ab sofort und bis zum 07. Mai 2018 unter neue-effizienz.de/anmeldung möglich.

Das Streben nach Innovationen treibt Wirtschaft und Wissenschaft an. Innovationen eröffnen neue Pfade, erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit und ermöglichen die Anteilnahme an globalen Veränderungsprozessen. Intelligente Stromnetze, smarte Gebäude, digitalisierte Produktion, urbanes Mobilitätsmanagement – Innovationen in diesen Sektoren haben das Potenzial, globale Trends aufzugreifen und gleichzeitig Regionen, Städte oder Industriezweige energie- und ressourceneffizient zu entwickeln. Für eine nachhaltige Zukunft braucht es Innovationstreiber aus Wirtschaft und Wissenschaft, die gemeinsam neue Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen in zukünftigen sowie etablierten Geschäftsfeldern erarbeiten. Ib diesem Sinne greift der Kongress der Neuen Effizienz überregionale Fragestellungen auf und beleuchtet ihre Bedeutung für Unternehmen und Institutionen im Bergischen Städtedreieck. 

Kontakte und neue Impulse

Die Teilnehmer lernen durch Experten neue Perspektiven kennen und nehmen Impulse und neue Kontakte für die Entwicklung und Umsetzung eigener, nachhaltiger Innovationen mit. Ebenso werden konkrete Projekte aus der Region vorgestellt, die einen Auszug Bergischer Ideen vermitteln. Der Kongress findet im Rahmen des Forschungsprojektes Innovationsnetzwerks GreenTec und Ressourceneffizienz statt.

Ausblick auf die Innovations- und Digitalisierungsstrategie des Landes

Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, gibt einen Ausblick auf die Innovations- und Digitalisierungsstrategie des Landes. Prof. Dr. Jens Strüker vom Institut für Energiewirtschaft (INEWI) an der Hochschule Fresenius in Frankfurt am Main spricht etwa über die Möglichkeiten der Technologie Blockchain. Eine weitere Podiumsdiskussion mit Unternehmerinnen und Unternehmen aus der Region widmet sich der Frage, wie sich der Bergische Mittelstand aufstellen kann.

„Die Teilnahme bietet Unternehmerinnen und Unternehmern einen guten Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen, zeigt spannende Beispiele und ermöglicht den Austausch und die Vernetzung mit regionalen als auch überregionalen Akteuren. Ebenso werden konkrete Projekte aus der Region vorgestellt, die einen Auszug Bergischer Ideen vermitteln.“, so Jochen Stiebel, Geschäftsführer der Neuen Effizienz.

Anschließend findet die Jubiläumsfeier der Neuen Effizienz statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich und bis zum 7. Mai 2018 möglich. 

Termindetails: Donnerstag, 17. Mai 2018
13:00 - 22:00 Uhr
Schauspielhaus Wuppertal
Bundesallee 260
42103 Wuppertal

(Redaktion)


 


 

Mai
Region
In-novationen
Kongress
Redner
Wuppertaler Schauspielhaus
Trends

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: