Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Kultur

Wuppertaler "börse" mit breitem Dezember-Programm

Auch im letzten Monat des Jahres überzeugt das Programm der börse mit Kultur, Bildung und Unterhaltung für viele verschiedene Geschmäcker.

Am Freitag, dem 1. Dezember ist die gebürtige Kubanerin Majela van der Heusen Gast der beliebten Latin Session in der Wuppertaler börse. Die Multiinstrumentalistin mit einer einzigartigen Stimme spielt Bass und Gitarre, ihr Mann Peter van der Heusen verstärkt sie am Saxophon.

Am Samstag, 2. Dezember widmen sich die Kabarettisten Harry Heib und Tobias Wessler in ihrem Programm „Angriff der Weihnachtsmänner“ mit bitter-süßem Humor den schönsten Themen rund um das Fest der Liebe. Schließlich klingen die Glocken nie süßer als in der stillen Heiligen Nacht. Doch bis wir zur Besinnung kommen, kämpfen wir uns Monate an Bratwurstbuden und Glühweinständen vorbei durch City-Center, Shoppingarkaden und Herrenboutiquen, bis wir endlich die passend parfümierte Socke unter den Christbaum legen dürfen. O du fröhliche!

Das Ballet21 aus Wuppertals Partnerstadt St. Etienne ist am Dienstag, 5. Dezember, mit zwei Tanzstücken zu Gast in der börse. Das Christkind auf die Schippe nehmen auch die Wuppertaler Wortpiraten beim Weihnachts-Slam am Donnerstag, 7. Dezember. Gäste sind Singer-/Songwriter Jan Röttger und Poetry-Slammer Jan Schmidt. Die rotzige Schönheit von Ton Steine Scherben bringen die Ur-Mitglieder Bassist Kai Sichtermann und Schlagzeuger Funky K. Götzner beim Tour-Stopp in der börse am Freitag, 8. Dezember, zurück auf die Bühne.

Musica Latinoamericana

30 Jahre Städtepartnerschaft Wuppertal-Matagalpa feiert der Städtepartnerschaftsverein am Mittwoch, 20. Dezember, mit einem lateinamerikanischen Doppelkonzert der Gruppe "Carretera Sur" und dem Gitarristen Carlos Diaz. Der Bandname "Carretera Sur" stammt von einem Viertel neben der „Carretera Sur“, einer der Hauptstraßen der Hauptstadt Managua in Nicaragua. Die Klänge, die die Blockflötistin und Komponistin Karla Domínguez früher dort wahrnahm, inspirieren die Musik, die die Band heute spielt - eine außergewöhnliche lebendige Mischung aus Lateinamerikanischer Musik, Jazz, Klassik und europäischer Alter Musik. Ein Wiedersehen gibt es mit dem argentinischen Gitarristen Carlos Diaz: Seit vielen Jahren begeistert er sein Publikum mit einer schillernden Mischung aus traditioneller südamerikanischer Musik, Jazz und Rock.

Und zu guter Letzt rutscht die börse ganz ungezwungen und mit vielen tollen Ideen bei der traditionellen Silvesterparty mit ihren Freunden in das neue Jahr.


(Redaktion)


 


 

Dezember
Carretera Sur
Weihnachten
Freitag
Gitarrist Carlos Diaz
Tobias Wessler
Themen
Programm Angriff
Kabarettisten Harry Heib
Karla Domínguez
Wuppertal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dezember" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: