Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Lesung

"Local E-Commerce" im "Kultur im Kontor"

Der Wirtschaftspublizist und Innovationsberater Andreas Haderlein aus Frankfurt/Main präsentiert am 9. April sein Fachbuch "Local Commerce: Wie Städte und Innenstadthandel die digitale Transformation meistern" in Wuppertal.

Stationärer Einzelhandel und E-Commerce - wie passt das zusammen? Diese Frage stellen sich Tausende von Geschäftsinhabern und die Strategen von Stadtverwaltungen. Es geht um nichts weniger als die Rettung der Innenstädte vor der Ödnis.

Der Wirtschaftspublizist Andreas Haderlein arbeitet als Innovationsberater und agierte auch als Impulsgeber für das Projekt "Online City Wuppertal". Sein neues Fachbuch, Anfang März erschienen, präsentiert er nun bei „Kultur im Kontor“ in Cronenberg. Er gilt als profilierter Vordenker zu Digitalisierungsstrategien für Städte, Gewerbestandorte und Einzelhandel und war stand als "Kümmerer" auch der OCW drei Jahre lang zur Seite. Als „Hauptstadt des Local Commerce“ wagte es Wuppertal nämlich jenerzeit, den stationären lokalen Handel und E-Commerce, Offline und Online, zusammenzudenken. Technischkonzeptionelle Grundlage dafür war und ist noch heute ein lokaler Online-Marktplatz, auf dem sich lokale Gewerbetreibende präsentieren – viele davon mit Produkten, die innerhalb der Stadtgrenzen sogar taggleich geliefert werden. Das nationale Pilotprojekt sorgte maßgeblich dafür, dass sich Innenstadtakteure nun um eine adäquate Antwort auf den Strukturwandel in Stadt und Handel bemühen.

Erfahrungen aus dem Projekt der Online City Wuppertal in Buchform

In dem nun vorliegenden 300-seitigen Ratgeber flossen zentral die Erfahrungen Haderleins als Projektmanager und Schulungsgeber der „Online City Wuppertal“ ein. Der Autor gibt in einer Lesung Einblicke in die damalige Vorgehensweise des Projektmanagements und beantwortet Fragen rund um den „Markt der lokalen Online-Marktplätze“. „Ich freue mich sehr, wieder einmal in Wuppertal zu sein“, so Haderlein. „Es waren sehr intensive, aufreibende, lehrreiche, aber auch spannende Jahre, aus denen Freundschaften erwachsen sind. Fast alle Händler, die damals mit Christiane ten Eicken und mir am Modell ‚Online City‘ mitgearbeitet und bisweilen auch daran verzweifelt sind, sind noch Teil der Initiative.“

Die Veranstaltung mit musikalischem Rahmenprogramm findet statt am Montag, 9. April 2018 um 19:30 Uhr bei „Kultur in Kontor“ (Hauptstraße 88, 42349 Wuppertal-Cronenberg, ausreichend Parkplätze finden sich hinter dem Gebäude). Christoph Kuberka, Betreiber von „Kultur im Kontor“, ist ein relativ junges OCW-Mitglied. „Es ist mir eine große Freude, mit der Buchpräsentation in meinen Räumlichkeiten eine Brücke zwischen dem damaligen Pilotprojekt und dem heutigen Status-quo der Initiative zu
schlagen“, so Kuberka. Der Inhaber der Cronenberger Location ist seit 25 Jahren mit einem Einzelhandelsfachgeschäft für Gitarren & Co.. Der Eintritt ist frei. Exemplare des Fachbuchs können vor Ort erworben werden. Um Anmeldung wird gebeten unter [email protected]

(Redaktion)


 


 

Online City Wuppertal
Kontor Wirtschaftspublizist
Kultur
Pilotprojekt
Fachbuch
April
Wuppertal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Online City Wuppertal" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: