Sie sind hier: Startseite Bergisches Land Aktuell News
Weitere Artikel
Leuchtturmprojekt

„Die Junior Uni ist eine Erfolgsgeschichte!“

"Hoher Besuch" in der Junior Uni in Wuppertal: Im Schlepptau von CDU-Fraktionschef Armin Laschet auch der ehemalige Ministerpräsident Bayerns, Dr. Edmund Stoiber. Beide zeigten sich begeistert.

Hohe Anerkennung spendete Armin Laschet der Wuppertaler Junior Uni während seines aktuellen Besuchs, bei dem er unter anderem vom ehemaligen Ministerpräsidenten Bayerns, Dr. Edmund Stoiber, begleitet wurde. „Die Junior Uni ist eine echte Erfolgsgeschichte, die wir überall im Land gut gebrauchen könnten. Das Heranführen der jungen Studierenden dort zum Beispiel an die Naturwissenschaften stärkt die Schulen und die Hochschulen,  so der CDU-Politiker.

Die Junior Uni: Forschen auf Augenhöhe

Prof. Lambert T. Koch, Rektor der Bergischen Universität Wuppertal wies in seiner Rede auf die inzwischen bundesweite Bedeutung der Junior Uni und ihren nachhaltig wissenschaftlich belegten Lernerfolg hin. Laschet schaute den jungen Studierenden zwischen vier  und 18 Jahren beim Forschen über die Schulter. Dabei ging es zum Beispiel um Experimente zur Bestimmung des Sauerstoffgehalts der Wupper und um die Herkunft von Farben und Färbemitteln. „An der Junior Uni stehen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Mittelpunkt und nicht die Frage, woher ihre Eltern kommen - das beeindruckt mich“, so Laschet.

Eine ganzjährig geöffnete Kinder- und Jugenduniversität mit einem solch breiten Angebotsspektrum wie die Wuppertaler Junior Uni ist zumindest deutschlandweit bislang einmalig. Mit inzwischen mehr als 50.000 belegten Kursplätzen in über 4.000 durchgeführten Kursen hat sich die Junior Uni seit ihrer Eröffnung Ende 2008 einen Namen als außerschulischer Lernort wissenschaftlich-praktischer Bildung gemacht. Hier vermitteln herausragende Dozenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Schule in Gruppen mit höchstens fünfzehn Teilnehmern praxisnahes Wissen in vielseitigen Fachgebieten. Unter dem Motto „Kein Talent darf verloren gehen“ macht die Junior Uni junge Menschen stark für den Einstieg in Studium und Beruf. Sie ist zu hundert Prozent privat finanziert und getragen von einer breiten gesellschaftlichen Unterstützung. In enger Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal und engagierten Pädagogen aller Schulformen entwickelt und erprobt sie neue Konzepte zur Wissensvermittlung.

(Redaktion)


 


 

Junior Uni
Edmund Stoiber
Naturwissenschaften
Erfolgsgeschichte
Ministerpräsident Bayerns
Studierenden
Wuppertaler Junior Uni
Wupper

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Junior Uni" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: